Schnelles Notfall-Lampendesign oder ein Provisorium setzt sich durch!


Die Flure riefen förmlich nach einem Neuanstrich und nur, weil sie so klein sind, fällt man auf den Irrglauben herein, dass es sehr schnell gehen würde. Blöderweise fiel mir bei der Demontage der Flurlampe eben diese aus der Hand und krachte in tausend Stücke zerberstend auf dem Boden auf.

Bevor ich jahrelang mit einer nackten Glühbirne leben muss, bastelte ich an einem Provisorium.

Weitere Bilder dazu und andere Designideen findest Du auf meinem Blog: http://www.avalundin.com

 



Dieses Material benötigst du:
  • DIN A3 Papierbogen,
  • Holzring (Baumarkt: Gardinenring),
  • Hosenbügel
So macht man das:

1Das richtige Leuchtmittel!

An der Zimmerdecke hängt eine nackte Glühbirne? Ein inakzeptabler Zustand. Die Glühbirne muss gegen ein 'kaltes' Leuchtmittel getauscht werden. LEDs entwickeln keine nennenswerte wärme.

2Ruckzuck fertig

Den Holzring an die gewünschte Höhe für den Haken des Kleiderbügels halten und das Kabel soweit durchziehen, dass der Haken durchgeschoben werden kann. Nun muss man nur noch den Papierbogen so um die Birne schlagen, dass die kurzen Seiten aufeinandertreffen. Im Kleiderbügel einklemmen.

3Verschiedene Designs

Für unseren Flur nehme ich das pure, einfache Papier, aber es gibt natürlich unzählige Möglichkeiten der Gestaltung. Und immer wieder auswechselbar, für Kinderzimmer, für Schnörkelzimmer, Küchenmotive etc, je nachdem, wo die Lampe zur Verwendung kommt.

Weitere Designvorschläge findest Du auf meinem Blog avalundin.com!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.