Spitzen Ringschale


Wir haben vor ein paar Wochen/Monaten einer guten Freundin diese wunderschöne Ringschale für ihre Hochzeit gebastelt. Nun hatten wir noch ohne ende Modelliermasse übrig und haben uns eine schöne Schmuckschale gebastelt. Perfekt für den Lieblingsschmuck, den man Tag für Tag anlegt. Wie wir die Schale gebastelt haben, erfahrt ihr heute bei uns.
Ihr braucht: lufttrocknendes Efaplast (erhältlich im Bastelladen), ein Häkeldeckchen, Nudelholz, Schälchen, Schleifpapier
So wird’s gemacht: Als erstes muss das Efaplast ca. 3 mm dick ausgerollt werden. Als nächstes wird das Häkeldeckchen als Stempel benutzt und mit dem Nudelholz in die ausgerollte Platte gedrückt. Nun müsst Ihr aus dem Efaplast einen Kreis herausschneiden. Als Schablone dafür haben wir eine kleine Käseglocke (10 cm Durchmesser) benutzt. Jetzt muss das Schälchen in die richtige Form gebracht werden. Bilden sich kleine Risse oder Unebenheiten, könnt Ihr diese einfach mit leicht angefeuteten Fingern herausstreichen. Jetzt ab auf die Heizung damit und einen Tag warten. Wenn das Efaplast ausgehärtet ist, könnt Ihr es problemlos aus der Form nehmen. Jetzt kommt das Fein-Tuning. Die unebenen Ränder werden mit feinem Schmirgelpapier abgeschliffen und Unebenheiten ausgeglichen.
DIESE UND WEITERE INSPIRATIONEN ERHALTET IHR AUF UNSEREM BLOG:

 






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.