Stirnband mit Knöpfen zum Aufmachen


Wer kennt das nicht: Eigentlich ist es viel zu kalt draußen, um ohne Mütze vor die Tür zu gehen. Aber der Zopf unter die Mütze?? Sieht doof aus, fühlt sich komisch an und die Frisur ist danach auch kaputt. Bei Stirnbändern geht es mir aber leider genauso. Bei dem ganzen über den Kopf ziehen und hin und her schieben ist mein Zopf danach ebenso ruiniert.

Deshalb habe ich ein Stirnband gehäkelt, dass Knöpfe hat, um die Frisur zu schonen. Das Stirnband kann man ganz bequem an den Knöpfen auf- und zumachen. Aufgeknöpft legt man es sich um den Hals, macht die Knöpfe zu und schiebt es sich auf die Stirn und über die Ohren. Beim Abziehen kann man dann einfach die Knöpfe aufmachen.

Eine genaue Anleitung findet ihr auf meinem Blog Mein Fenster Zur Welt unter:

Viel Spass beim Selbermachen!



Dieses Material benötigst du:
  • Knöpfe,
  • MyBoshi Nr. 1,
  • stickgarn,
  • Wolle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel Stärke 2,
  • Häkelnadel Stärke 7,
  • Nähgarn,
  • Schere,
  • Sticknadel




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild.

0 Kommentare