Stoffkranz DIY

Stoffkranz DIY

Einigen von euch kommt diese Art von Kränzen bestimmt bekannt vor. Ich selbst habe sie zuletzt in der Grundschule gebastelt, das war so um 1990. Die Herstellung eines solchen Kranzes ist nicht schwer (kann man auch prima mit Kindern basteln!), aber ein bisschen zeitaufwendig. Ich habe ungefähr drei Stunden gebraucht.



Dieses Material benötigst du:
  • Stoffreste,
  • styroporkranz

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel/Kuli o.ä.,
  • Zackenschere
So macht man das:

1Anleitung

1) Zunächst schneidest du aus den Stoffresten mit der Zackenschere Quadrate aus, etwa 5x5 cm. Sie müssen nicht exakt sein. Ich habe mich für bunte Baumwollstoffreste entschieden, aber man kann den Kranz natürlich auch nur aus einem Stoff oder Ton-in-Ton machen.

2) Dann legt man die Quadrate auf den Kranz und sticht mittig mit der Häkelnadel hinein. Der Stoff wird dadurch im Styroporkranz "versenkt".

3)+4) Nun setzt man Stoffquadrat an Stoffquadrat, schön dicht, damit kein Styropor zu sehen ist. Das macht man, bis der Kranz auf der Vorderseite vollständig bedeckt ist. 5) Auf die Rückseite habe ich einen schwarz-weiß gepunkteten Stoff gesteckt (mit Stecknadeln). Band dran- fertig!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!





7 Kommentare
  1. Gesehen, nachgemacht und Glücklich. war wirklich eine schöne Fummelarbeit – die sich aber lohnt. Danke für die Idee

  2. Liebe Doerte, das ist schwierig, ich habe nämlich mehrmals nachgeschnitten. 300, 400? Es sind schon ziemlich viele. Irgendwo habe ich gelesen, dass jemand 1,5m Stoff verbraucht hat, das halte ich aber für sehr viel. Sorry, dass ich es nicht genauer sagen kann. Liebe Grüße, mona

  3. Hallo ansteckend-anders! Kannst du sagen, wie viele diese Quadrate man ungefähr benötigt? Also so ungefähr …

  4. Die Idee ist super! So einen Adventskranz werde ich dieses Jahr machen. Was passt denn bitte besser, wenn man leidenschaftlich gern näht, als einen Kranz aus Stoff zu haben! Genial! Danke für Deinen tollen Beitrag :-)

  5. Wie toll – danke für die Idee… das werde ich sofort nachmachen und noch ein paar hübsche Kugeln einbauen… Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.