Süße Karamell-Toffees aus England

Süße Karamell-Toffees aus England

Unter dem Motto “It’s Tee Time!” habe ich euch heute eine zarte Versuchung aus England vorbereitet: feine Sahne-Karamell-Toffes.

Für ca. 20 Karamellbonbons benötigt ihr:
Klarsichtfolie oder Backpapier für die Form, 1/8 Liter Sahne, 100 g Zucker, 1 gute Prise großes Meersalz, 1 EL Honig, 50 g Süßrahmbutter

Und so geht’s:

Eine Backform (ca. 10 x 20 cm) mit Frischhaltefolie oder Backpapier auslegen und darauf achten, dass nicht zu viele Falten entstehen.
Alle Zutaten in einen Topf geben, erhitzen, dabei ständig mit einem Holzspatel rühren, damit nichts anbrennt.
Sobald die Masse kocht, die Hitze ein wenig reduzieren. Unter Rühren 7 Minuten sprudelnd kochen lassen. Sofort in die vorbereitete Form gießen und ca. 1 Stunde abkühlen lassen.
Mein Tipp: Bei dieser Methode bleibt die Karamell-Masse recht hell. Damit sie aber ihre typische Karamell-Farbe bekommt, habe ich den Zucker erst langsam in einem Topf karamellisiert. Erst dann habe ich peu à peu – unter Rühren – die Sahne, die Butter, das Salz und den Honig hinzugefügt und nach Rezept aufgekocht.

Die Toffeplatte kann nun aus der Form getürmt werden. Folie abziehen und die Masse mit einem angewärmten Messer in Streifen schneiden. Die Bonbons einzeln in Cellophan wickeln. Sie sind mehrere Wochen haltbar.

Den Original-Beitrag findet ihr hier auf monochrome: http://monochrome-diy.de/wordpress/2013/12/08/tuer-8-suesse-karamell-toffes-und-gewinnspiel-erinnerung/






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.