Tangram-Vase

Tangram-Vase


Tangram ist nur was für Volksschüler? Keineswegs! Ich bin neulich wieder mal über mein Set aus Kindertagen gestolpert – ein Souvenir aus einem verregneten Familienurlaub. Die stylischen Motive, die man damit bauen kann, haben sogar mich – Besitzerin eines nicht existenten Logikgedächtnisses – inspiriert. Quadratisch (also fast), praktisch, gut! ;-)
Und ich habe auch gleich ein Projekt gefunden, mit dem man das Tangram-Muster umsetzen kann: Glasätzen. Auf in den Kampf.



Dieses Material benötigst du:
  • Glasgefäß

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bucheinbandfolie,
  • Glasätzcreme,
  • Gummihandschuhe,
  • Holzspatel,
  • Karton (als Unterlage),
  • Klebeband,
  • Messer,
  • wasserfester Stift
So macht man das:

1Anfertigung der Schablone

Zunächst muss die Schablone für den Ätzvorgang hergestellt werden. Dazu übertragt ihr euer Motiv auf die Bucheinband-Folie (einfach ein Stück abgeschneiden und mit Klebeband auf einen dicken Karton - bei mir der Umschlag, in dem die letzte "Handmade Kultur" geliefert wurde ;-) kleben, damit nichts verrutscht, außerdem hat man so gleich eine Unterlage zum Schneiden). Ich habe einfach die einzelnen Tangram-Teile ausgeschnitten, jedes einzeln auf die Folie gelegt und die Konturen mit einem wasserfesten Stift nachgezeichnet. Ihr könnt natürlich auch die Figur im Ganzen ausschneiden und nur die äußeren Ränder des Motivs abzeichnen, aber ich finde es ganz schön, wenn zwischen den Einzelteilen ein kleiner Zwischenraum bleibt, damit man der ‚Tangram-Charakter’ erhalten bleibt.
Anschließend schneidet ihr die Tangram-Teile mit einem Messer aus.

2Herausätzen des Motivs

Als nächstes klebt ihr euer Motiv auf das Glas. Achtet darauf, dass die Ränder, die das Motiv bilden, gut am Glas haften, damit die Konturen beim Ätzen wirklich scharf werden; wenn sich die Folie an anderen Stellen in Falten legt, ist das nicht so schlimm.
Die Glasätzcreme wird mit einem Holzspatel auf alle Flächen aufgetragen, die nach dem Fertigstellen wie Milchglas aussehen sollen (d.h. auf die ausgeschnittenen Tangram-Teile). Tragt dabei zur Sicherheit Gummihandschuhe.

3Fertigstellen und auf die (eigene ;-) ) Schulter klopfen!

Nach 5-10 Minuten kann die Glasätzcreme wieder abgenommen werden. Dazu wieder den Holzspatel verwenden. Die Creme könnt ihr wieder in den Behälter zurückgeben, da sie ihre ätzende Fähigkeit behält. Die Reste einfach mit Wasser abspülen. Folie entfernen, noch einmal abwaschen, abtrocknen, fertig.
PS.: Falls jemand einen guten Tipp zum Fotografieren von Glas hat: Ich bin ganz Ohr (oder Auge...) - das hab ich noch nicht so richtig raus!





Ein Kommentar
  1. Ich hab mir meine von einem Kurzurlaub in Villach (Ö) mitgebracht, die Dame scheint den Artikel in ihrem Online-Shop jedoch nicht mehr zu führen. Ich verwende die Glasätzcreme in Kombipackung von Rayher (die eigentliche Ätzcreme kommt mit Gummihandschuhen, Spatel, und Glasreiniger) – wenn du das googelst, findest du hoffentlich einen Shop in deiner Nähe, der das Produkt anbietet bzw. bei dem du es bestellen kannst. Ein hübsches Blog hast du übrigens, bin grade am Überlegen, mir selbst eines zuzulegen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.