Do it Yourself Tip – Faschingskostüm für kleine Prinzessinnen


„Mama Mama, ich will Prinzessin werden!“, schallte es trotzdem durch den Flur als sie einen Tag vom Kindergarten zurückkam. Eigentlich bin ich ja kein Fan von gekauften Karnevalskostümen, aber dieses Jahr habe ich es total verschwitzt mich frühzeitig um das Kostüm zu kümmern. Dieses Jahr ist Karneval aber auch extrem früh. Wie komm ich aus nun diesem Dilemma wieder raus? Die beste Lösung schien mir, einfach ein Standard Kostüm zu bestellen und dieses dann aufzupimpen. Zusammen mit meiner Tochter haben wir schnell ein Prinzessinenkostüm gefunden und bestellt. Als es ankam habe ich mich direkt ans Werk gemacht. Wir haben uns für ein recht dezentes Kleidchen entschieden, ohne viel Bling Bling – damit ich das selbst gut aufhübschen kann.
Pailletten und Perlen: Aus meinem Fundus habe ich gefühlt tausende Pailletten und Perlen in der passenden Farbe herausgesucht. Diese habe ich dann auf das Oberteil genäht. Einfach entlang der Nähte die Pailletten annähen (in großer Zeitnot kann man die auch kleben) bis man zufrieden ist. Mit den Perlen habe ich kleine Sterne gestickt. Das war sehr viel Arbeit, aber es hat sich wirklich gelohnt.

Tüllrock: Der Rock des Kleides hat weder meiner Tochter noch mir gefallen. „Eine richtige Prinzessin braucht einen Ballerinarock!“ – ein Ballerinarock ist ein Tüllröck. Gesagt, getan. In einem Stoffgeschäft habe ich mir Tüll in einem hellen Blau besorgt. Aus diesem habe ich dann einen Rock genäht – einfach mit einem Gummiband, damit man den Rock einfach an- und ausziehen kann. Was richtig praktisch ist: Den Rock kann man sowohl unter, als auch über das Kleid anziehen. Wenn man ihn über das Kleid zieht sieht man kaum, dass das Kleid gekauft wurde

Accessoires: Zum Schluss fehlen nur noch ein Zepter und ein Krönchen. Das Zepter haben wir zusammen aus einem Holzstab gebastelt. Da haben wir eine silber bemalte Styroporkugel drauf geklebt. Außerdem haben wir den Stab mit Washi-Tape umwickelt. Auch hier habe ich wieder in meine Perlenkiste gegriffen und ca. 40 Perlen aufgefädelt und diese Perlenfäden dann an dem Stab befestigt. Wenn der Stab jetzt gedreht wird fliegen die Fäden durch die Luft und es glitzert – meine Tochter macht nichts anderes mehr. Das Krönchen habe ich bei der Bestellung des Kleides direkt mitgekauft. Mein Kind wollte unbedingt eine silberne, so dass es einfach war eine zu kaufen als selber zu basteln.

Ich hoffe, meine Tipps können der ein oder anderen verzweifelten Mami etwas helfen. Wenn ihr noch nicht wisst, wo ihr qualitativ gute Kostüme bekommt – ich habe hier bestellt und bin echt zufrieden: http://www.mifus.de/Party/Faschingskostueme/






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.