Total leckeres veganes Geschnetzeltes


Heute möchte ich euch unser leckeres Geschnetzeltes vorstellen. Es schmeckt so lecker und ist ganz einfach und schnell zu machen.

Da wir noch fertiges Geschnetzeltes von Berief Soja Fit zu Hause hatten, wollten wir das mal testen.

Ansonsten machen wir Geschnetzeltes aus Sojaschnetzel (Würfel).

Ihr braucht für 3 Personen

1 Zwiebel

Sojaschnetzel (Würfel, Vantastic Foods) oder 1 Pck. Berief Soja Fit

1 Paprika

Öl zum Anbraten

250 ml Sojacuisine light von Alpro

125-150 ml Gemüsebrühe für die Sauce

Salz, Pfeffer, Paprikagewürz, Fleisch & Gyros Würzung

1-2 EL Tomatenmark

Petersilie oder andere Kräuter

1 größere Tasse Reis

Und so geht´s

Gemüsebrühe aufsetzen und den Reis darin kochen. Paprika in Würfel oder Streifen schneiden.

Wenn ihr Sojaschnetzel benutzt, setzt ihr Wasser im Wasserkocher oder auf dem Herd auf und übergießt die Sojaschnetzel, die ihr in eine Schale gegeben habt, mit dem kochenden Wasser. 1 bis 2 TL Gemüsebrühepulver dazu und 10 Minuten ziehen lassen.

Nach den 10 Minuten das Wasser abgießen und mit einem Kartoffelstampfer die Flüssigkeit gut aus den Sojaschnetzeln pressen (wichtig!)

Zwiebel schälen und in feine Stückchen schneiden.

Öl in eine Pfanne geben und erhitzen, die Zwiebeln hinzugeben und glasig anbraten. Danach gebt ihr die Sojaschnetzel hinzu und bratet sie ca. 5 bis 7 Minuten mit an. Würzt schon einmal mit Salz, Pfeffer, Paprikagewürz sowie mit der Fleisch- und Gyros Würzmischung.

Jetzt gebt ihr die Sojacuisine, das Tomatenmark, die Paprika und die Gemüsebrühe (125 – 150 ml Wasser + 1 TL Gemüsebrühepulver, je nach gewünschter Konsistenz) hinzu und schmeckt noch mal mit den Gewürzen ab. Gut umrühren, Herd ausstellen, Pfanne aber darauf stehen lassen und warten, bis der Reis fertig ist, falls er jetzt noch nicht fertig sein sollte.

Wir mögen die Paprika immer etwas bissfester, daher köcheln wir sie nicht zu lange. Zum Schluss Petersilie hinzugeben.

Wenn der Reis fertig ist, könnt ihr das gemeinsam servieren. Fertig <3

P.S. Wenn ihr Lust auf weitere Rezepte habt, schaut gerne auf meinem Blog http://www.vegane-kueche.com oder auf meiner Facebookseite https://www.facebook.com/einfach.vegan.kochen vorbei. Ich freue mich über Kommentare, Nachrichten und Likes <3






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.