Travel around – Kosmetiktasche


Eine Kosmetiktasche, die wasserabweisend ist und sich wunderbar mit bedruckter Bügelfolie schmücken lässt.

Alle Fotos hier auf http://www.frauscheiner.de
Die Schnittmuster findest Du hier.



Dieses Material benötigst du:
  • Faden,
  • Kunstleder,
  • Reisverschluss,
  • SnapPap

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Nähmaschine
So macht man das:

1...

Klappe die kurzen Seiten, wie auf dem Schnittmuster angegeben, nach Innen um. Wenn Du das erste Mal einen Endlosreißverschluss verwendest, findest Du hier eine Anleitung, wie Du den Zipper am einfachsten anbringst. Klippse den Reißverschluss mit Hilfe der Wondercips an eine der kurzen Kanten. Achte darauf, dass an beiden Seiten der Reißverschluss um 4 cm übersteht.

2...

Das sieht dann so aus. Wichtig beim Reißverschluss ist, dass er an der Seite bei der er aufgeht, stark übersteht. Das erleichtert nachher das Zusammennähen von Reißverschlusses und der anderen Seite.

3...

Steppe den Reißverschluss mit dem Reißverschlussfuß fest. Wähle einen kurzen Geradstich. Klippse nun die andere Reißverschlussseite an die zweite Seite der Tasche. Ziehe den Zipper bis hinter die Pappe (auf dem Foto nicht sichtbar).

4...

Lege die Tasche so unter den Fuß, dass Du nicht aus Versehen beide Seiten zusammen nähst. Steppe die Kante, indem Du bei der breiten Öffnung beginnst. Der Anfang lässt sich sehr leicht nähen, doch je näher Du zum Zipper kommst, desto weniger Platz hast Du.

Natürlich kannst Du bei einem Endlosreißverschluss den Reißverschluss auch komplett öffnen und nachher wieder zusammenfügen.

Zum Schluss bleibt eventuell 1 cm unvernäht (rechtes Bild). Drehe die Tasche um und steppe den letzten Zentimeter.

5...

Für das spätere Wenden, öffne den Reißverschluss mindestens bis zur Hälfte. Klappe den Aufhänger zusammen und stecke ihn an eine Seite zwischen die Paplagen.

Steppe beide Kanten rechts und links vom Reißverschluss bis zum Einschnitt mit einem geraden Stich und einer Nahtzugabe von 1 cm. Kürze die Nahtzugabe auf 5 mm.

6...

Nimm eine Ecke der Tasche in die Hand. Die Ecken werden zusammengenäht, um den Taschenboden zu erzeugen. Lege dafür die Seitennaht und die untere Kante übereinander, so dass die entstehenden Kanten im 45° Winkel abstehen. Steppe sie füßchenbreit zusammen.

7...

Drehe die Tasche auf die rechte Seite. Das geht besonders leicht, wenn Du die SnapPap anfeuchtest. So wird das Material geschmeidig und lässt sich gut wenden.


Fertig ist Dein Meisterstück!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!