Tunika und Knickerbocker

Tunika und Knickerbocker

Oberhemden sind viel zu schade für den Altkleidercontainer. Ihr zweites Leben kann so viel schöner sein, wie unser stylischer Zweiteiler aus Tunika und Knickerbocker beweist!

Fotos: Jana Tolle

Illustrationen: Lotte Erhorn



Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Garn,
  • Maßband,
  • Nadel,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Stecknadeln
So macht man das:

1Tunika, Gr. 110

Ärmel an Ärmelnaht abschneiden. TIPP: Verwendet eine Nagelschere!

2...

Stehkragen an Kragennaht abschneiden. Kragen von Stehkragen an Naht abschneiden.

3...

Tunika-Grundform aus Hemd herausschneiden. Achtet darauf, das hintere Halsloch nicht so weit auszuschneiden.

4...

Rückenteil und Vorderteil re. auf re. drehen und Schulter und Seitennähte schließen.

5...

Kragen (ohne Stehkragen) von innen re. auf li. an das Halsloch nähen, umklappen (dabei die NZ einklappen) und Stütznaht setzen.

6...

Stehkragen kürzen, in Form bringen und auf Rückteil mit ein paar Stichen fixieren, ggf. raffen. Mit Knöpfen verzieren.

7...

Ärmel gerade abschneiden und Schulteransatz als Tunikaärmel verwenden.

8...

Ggf. +/–3 cm an Schulternaht raffen. An Ärmelbund ggf. Gummi aufnähen.

9...

Knöpfe wechseln. Fertig.

10Knickerbocker

HINWEIS: Aufgrund des begrenzten Ärmelumfangs kann man aus Oberhemdärmeln nur Knickerbocker bis Gr. 110 anfertigen.

11...

Beide Ärmel auf links drehen und Naht auf Naht ineinanderstecken.

12...

Mit Bleistift Schritt markieren und ausschneiden. Wie in angegeben, darauf achten, dass der Schritt an der vorderen Mitte etwa 3 cm tiefer sitzt als an der hinteren Mitte.

13...

Naht stecken und nähen.

14...

Tunnelzug nähen und Gummi einziehen. Fertig!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.