Upcycling Hemd->Kleid


Ich habe letztens ein altes Hemd meines Vaters zu einem Kinderkleid recycelt. Eigentlich ist das genz leicht.

1.Du schneidest zunächst das Hemd in vier Teile:
Ärmel an der Naht abschneiden, untere Ärmelnaht aufschneiden,
Seitennähte und Schulternähte des Hemds aufschneiden.

2.Nun ein gewünschtes Schnittmuster auflegen und puzzlen. Das bedeutet: versuche nicht das ganze Schnittmuster auf ein Hemd zu bekommen, sondern stückle evtl. größere Schnitteile aus mehreren Hemdteilen zusammen. Dabei kann es sein, dass das Muster des Hemdes mal längs und mal quer genutzt werden muss – aber das macht den besonderen Reiz aus!

3.Versuche auch die Gegebenheiten des Hemdes zu nutzen (Knopfleiste, Ärmelsaum oder Tasche), dadurch ersparst du dir Arbeistschritte und übernimmst den Charme des Hemdes.

4. Dann alles laut Schnittbeschreibung zusammennähen. Gestückelte Teile solltest du vorher zusammen setzen, damit du sie wie 1 Teil verwenden kannst!

Wenn du noch mehr Bilder sehen möchtest, dann schau gerne auf meinem Blog vorbei!

Ich hoffe alles war verständlich. Wenn doch ’ne Frage auftaucht, dann hinterlasse einfach einen Kommentar auf meinem Blog!



Dieses Material benötigst du:
  • evtl. Applikationen,
  • Hemd,
  • Knöpfe,
  • Nähgarn,
  • Schnittmuster,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere




3 Kommentare
  1. Das ist mal toll! Werd ich mir auf jeden Fall merken!

  2. Wie hüsch ist das denn? Toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.