UPCYCLING-WINTERSTULPEN-MÜTZEN-PUPPE


Stulpen zweimal aus reiner Wolle, einmal sogar aus Alpaka. Es waren meine ersten Strickversuche – und ich habe sie lange aufgehoben! Die Mütze hingegen – eigentlich hübsch, aber leider nicht für mich. Ein kaschmirweicher Fehlkauf…



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollstoff,
  • Füllwatte,
  • Mütze,
  • stickgarn,
  • Stoffreste,
  • Stulpen,
  • Wollreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel,
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1So entsteht die weiche Schmusepuppe

Stulpen und Mütze abmessen, aus Baumwollstoffresten entsprechend große Inlets nähen und mit Füllwatte beschicken. Füllschlitze schließen und die Inlets mit den Stulpen und der Mütze beziehen. Teile aneinander nähen. Ein Inlet in gewünschter Größe für den Kopf nähen und ebenfalls füllen. In gleicher Größe einen Bezug aus rosé oder hautfarbenem Stoff fertigen. Gesicht vorzeichnen und nachsticken. Erst danach den Kopf am Körper befestigen. Für die Hände kleine Inlets und Bezüge nähen, füllen und an den Armen befestigen. Zum Schluss aus Wollresten eine Mütze stricken oder häkeln und rings um das Gesicht festnähen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.