Vanilleeis mit Löwenzahn-Blüten-Gelee

Vanilleeis mit Löwenzahn-Blüten-Gelee

Auf dem “Kastanienhof” in Mecklenburg kommt alles erntefrisch aus dem Garten auf den Tisch. Ein Paradies mit Kräutergeschmack!

Zutaten für 4 Personen

Rezept, Anleitung: Dirk Endrulat

Fotos: Dirk Eisermann



Dieses Material benötigst du:
  • 1 mittelgroße Auflaufform,
  • 12 Blatt weiße Gelatine,
  • 200g Zucker,
  • 50 Löwenzahnblüten,
  • 500ml Wasser,
  • 6 Löwenzahnblüten als Deko,
  • Ausstechformen,
  • Frischhaltefolie zum Auslegen der Form,
  • Saft von einer Zitrone
So macht man das:

1...

Etwa 40 Löwenzahnblüten bei Sonnenschein sammeln und die gelben Blütenblätter abzupfen (ACHTUNG! Die grünen Kelchblätter und der Blütenboden machen das Gelee bitter). Etwa 50 Blütenblätter in einem halben Liter Wasser mit dem Zitronensaft für 5 Min. aufkochen und alles über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Wasser abgießen, auffangen und abmessen. Jeweils auf 100ml Wasser 50g Zucker geben und aufkochen lassen; vom Herd nehmen. Die zuvor etwa 10 Min. in kaltem Wasser eingeweichten Gelatineblätter in das Wasser-Zucker-Gemisch geben und mit einem Schneebesen verrühren.

2...

Zum Schluss die Blütenblätter von etwa 5 weiteren Blüten als Gelee-Einlage dazugeben.

3...

Alles in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Auflaufform gießen und im Kühlschrank erkalten lassen. Aus der erkalteten Masse dann Motive ausstechen.

4Anrichten

Eiskugel formen (z.B. mit Esslöffel) und auf einen Teller geben. Die ausgestochenen Geleemotive um die Eiskugel herum arrangieren. Wer mag, kann die beim Ausstechen übrig gebliebene Geleemasse mit einem Schneebesen zerkleinern und zu einer Löwenzahn-Gelee-Soße aufschlagen.
Die über die Eiskugel geträufelt, mit frischen Blättern der Zitronenmelisse oder Minze und Löwenzahnblüten garniert – ein Gedicht!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.