Warm it up

Warm it up

Als brave Mama gibt es für die Jungs morgens immer einen Tee mit in die Schule. In einer kleinen Metallflasche. Wie praktisch im Winter, denn dann ist spätestens mit der Fahrt zur Schule der Tee so weit abgekühlt, dass man damit jedes zu heiß eingelassene Badewasser passend temperieren könnte.

Nun wäre dem leicht Abhilfe geschaffen, wenn ich einfach ein paar Flaschenwärmer besorgt hätte. Hab ich aber nicht, weil mir dies leider immer nur morgens einfällt, wenn ich die Flaschen in den Ranzen packe.

Also musste jetzt aber mal ganz schnell eine Lösung her. Und die bot sich in den Restbeständen von zerschnippelten Pullovern. Denn die Ärmel sind doch wie gemacht für Teewarmhalter.

Wie´s geht, steht hier.



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.