Weihnachtsengel Entstehungsgeschichte

Weihnachtsengel Entstehungsgeschichte

Hier kamen gleich ein paar kreative Ideen zusammen, die mit ganz unterschiedlichen Helfern realisiert wurden. Vom eigenen Stoffdruck über den individuellen Zuschnitt und Gravur vom Holzengel bis hin zum Vernähen, Bemalen oder Bekleben. Aber schaut selbst. Hier gibt es das kostenlose E-Book für diesen entzückenden Weihnachtsengel…



Dieses Material benötigst du:
  • Basteldraht,
  • Baumwollstoff,
  • Engel Rohling,
  • Farbe,
  • Sprühkleber,
  • Stoff,
  • Stoffe,
  • Stoffrest,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Hände,
  • Säge,
  • Stoffdrucker,
  • Stoffe,
  • Stoffreste,
  • Stoffschere
So macht man das:

1Stoff selbst gestalten und entwerfen!

Einfach die im kostenlosen E-Book enthaltene leere Vorlage / Schnittmuster vom Kleid, Ärmel und Sternen in Deinem Grafikprogramm mit Text, Mustern, Fotos und Motiven befüllen. Oder aber einen eigenen Rapport im Stoff-Designer kreieren und als Stück-Stoff vom Baumwoll-Klassiker selber bedrucken lassen.

2Stoff ausschneiden und Engel verzieren.

Falls du den Engel nur bekleben möchtest, kannst Du die Holzteile als Schablonen verwenden und den selbst kreierten Stoff oder vorhanden ausschneiden. Willst Du den Stoff vernähen wie z.B. Ärmel, kannst Du Dich an der Schnittmustervorlage orientieren, wo auch gleich immer etwas Nahtzugabe berücksichtigt wurde. Für das Kleid kannst Du auf der Rückseite einfach einen Uni-Stoff verwenden.

3Den Engel montieren und dekorieren

Zum Schluss bleibt die “Montage”. Mit feinem Zwirn oder dergleichen Arme, Beine, Flügel und Stern verbinden. Unser Dekorationsvorschlag: Der Engel hängt am liebsten als Willkommensgruß an Deiner Haustür. Befestige ihn mit Draht an selbst gesammelten Grün.





Ein Kommentar
  1. Den 50cm großen Engel als Rohling gibt es bei uns im Shop :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.