Zickzack-Vase aus Gips

Zickzack-Vase aus Gips

Du brauchst:

– einen Plastikbehälter z.B. einen Becher „Cup-Nudeln“ oder einen großen Joghurtbecher
– ein kleines hohes Glas mit Schraubverschluss
– 1 1/2Tassen Modellgips
– 1 Tasse Wasser
– eine Schüssel zum Gips anrühren
– ein kleines scharfes Messer
– Linolschnittwerkzeug
– feines Schleifpapier
– weiße und schwarze Acrylfarbe
– ein weicher Pinsel und einen Bleistift
– evtl. Klarlack (macht die Vase auch außen wasserdicht)
– ein Stückchen Sisalband oder schönes Geschenkband

Noch genauer hab ich die Anleitung > hier in meinem Blog aufgeschrieben.



Dieses Material benötigst du:
  • Acrylfarbe,
  • Gips,
  • Glas

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Hände,
  • Linolschnitzwerkzeug,
  • Messer,
  • Pinsel,
  • Schleifpapier
So macht man das:

1Gips anrühren

Rühre den Gips in einer nicht allzu wertvollen Schüssel mit dem Wasser an. Es soll eine leicht breiige aber gießfähige Masse entstehen.

2Vase gießen

Fülle etwas Gips in den Plastikbehälter, sodass der Boden bedekct ist. Stell das kleine Glas in den Plastikbehälter und fülle den Gips bis zum Schraubverschluss auf. Beschwere des Glas mit einem Gewicht (z.b. ein weiteres Schraubglas) und lass den Gips min. 1h trocknen.

3Form herausarbeiten

Schneide das Platikgefäß auf ohne den Gips zu beschädigen und hole die Vase heraus. Mit einem kleinen Messer rundest du die obere Kante ab und schleifst die Oberfläche mit Schleifpapier glatt.

4Muster einritzen

Zeichne dir 5 Zickzack-Linien auf die Vase und schneide das Muster mit einem Linolschnittwerkzeug heraus (wie auf dem Bild). Lass jetzt das Gips nochmal 24h völlig trocknen und arbeite dann die Kanten der Zickzack-Linien wieder mit dem Linolschnittwerkzeug weicher heraus.

5Bemalen

Zum Schluss bemalst du die Zickzack-Streifen in verschiedenen Grautönen. Um den abgeblätterten Effekt der Bemalung zu erzeugen, rollst du einfach die Vase mit der noch feuchten Farbe über einen Untergrund, der schmutzig werden kann (z.B. Arbeitsplatte, Zeitung) oder du feuchtest die Farbe nochmal mit Wasser an und tupft mit einem groben Schwamm (oder auch zerknülltem Papier) darüber.

Um den Schraubverschluss des Glases zu verstecken, wickelst oder klebst du ein schönes Band drum herum.

Und fertig!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.