FIMO-Workshop I , „Cane-Experimente“

POLYMER CLAY –
ist eine ofenhärtende Modelliermasse auf PVC-Basis
und hat weltweit viele Namen:
Sculpey, Premo, Katoclay, Cernit und Pardo.
Am bekanntesten ist sie hier in Deutschland aber unter dem Namen
FIMO.
In diesem Workshop möchte ich Euch zeigen,
wie man aus dem Clay sogenannte Canes macht.
Das sind Stangen oder Rollen mit eingearbeiteten Mustern
( ich nenne sie Musterrollen).

Man kann sie in Scheiben zerschnitten
weiterverarbeiten und zb. unzählige Gegenstände und Flächen
damit ummanteln bzw. belegen.
Die Technik kommt aus der Glaskunst (Murrini, Millefiori).
Der Clay aber bietet viel mehr Möglichkeiten.
Man kann zum Beispiel
Farbverläufe einarbeiten,
den Durchmesser nachträglich reduzieren, die
Rollen zerschneiden
und neu zusammensetzen, so das unzählige
Kaleidoskopartige Muster entstehen.
Der Phantasie ist da kaum eine Grenze gesetzt.

Überwiegend werden daraus Perlen und Schmuck hergestellt.
Aber , solange die Ofengrösse nicht überschritten wird und
das Material Temperaturen von 110 bis 150 Grad verträgt, , kann man
viele Dinge mit den schönen Mustern schmücken.

Dieser Workshop ist für Anfänger aber auch für Geübte
geeignet.
Wir wollen uns ausschliesslich auf die Canes konzentrieren.
An diesem Tag werden keine Perlen oder Gegenstände fertiggestellt.
Weitere Infos & Materialliste nach Anfrage bzw. Anmeldung !

Kosten: 75,- € zuzüglich.Material
Teilnehmerzahl. 8-10 Personen

FIMO-Workshop I , "Cane-Experimente" Wann: 30.11. 2013, von 11 bis 18 Uhr
Wo:
Bürgerhaus Barmbek, Kursleiterin: Mareike Scharmer
Lorichstrasse 28 a
22307 Hamburg

05844-632
mail@avokato.de


Nachricht an "Moebelkunst" senden

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.