Mixed Media – Inspire –


Heute habe ich ein Mixed Media Werk für Euch, das ich vor einiger Zeit gemacht habe.

Ich habe viel herumexperimentiert in der letzten Zeit und verschiedene Techniken ausprobiert. Mich fasziniert der Mixed Media Bereich unheimlich. Diese Vielfältigkeit und die verschiedenen Medien sind einfach toll. Farben, Sprays, Masks und Templates, …eigentlich muss man es ja nur „mischen“ ;)

So ist dieses TAG entstanden. Es hat eine besondere Größe, 20×7 cm. Es war eine Herausforderung, alles so unterzubringen, wie ich es gerne möchte. Ich glaube aber, dass man bei Mixed Media Arbeiten gar nicht so viel denken sollte. Einfach drauf los werkeln!

 

Ich bin wirklich sehr gespannt, wie Euch das absolut nicht niedliche TAG gefällt.

Über Eure Kommentare freue ich mich.

Vielleicht habt Ihr Lust, auf meinem Blog vorbeizuschauen https://cards-and-more.blogspot.com/

liebe Grüße, Dunja



Dieses Material benötigst du:
  • Acrylfarbe,
  • Kleber,
  • Pappe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Farbe,
  • Heißklebepistole,
  • Kleber,
  • Klebstoff,
  • Papier,
  • Pinsel,
  • Schere,
  • Stempel
So macht man das:

1Schritt für Schritt Anleitung (1)

Gesso oder Modeling Paste auf die Wellpappe streichen - Farbsprays nach Wahl verwenden, ob Sprühen oder Klecksen, je nachdem, wie man es haben möchte.
Eine Schablone (hier von Dutch Doobadoo) mit der Modeling Paste verwenden - ggf. noch mit Gesso dünn überstreichen, um die Intensität der Farben zu mindern.
Mit einem Wasserfesten Stempelkissen arbeiten (z.B. StazOn). Der Stempel (von Vildastamps) passt perfekt zu der Schablone.

2Schritt für Schritt Anleitung (2)

Dann habe ich eine Label-Stanze (von Noor! Design) benutzt, um das TAB zu machen. Die Mini-Filtertüte habe ich mit Designpapier gestaltet. Mit der Crop-A-Dile habe ich ein Loch gestanzt und ein Brad befestigt. Das TAG habe ich in der Filtertüte platziert und anschließend noch dekoriert. Gestaltet habe ich das TAG weiter mit einem Schriftband, Blümchen, einer großen Organza Blüte und den Strasssteinchen. Glitzern muss es ja doch... bei dieser Gelegenheit möchte ich das Hashtag #machschöner verwenden. Wenn Ihr wissen möchtet, was sich dahinter verbirgt, gebt dieses Hashtag einfach mal ein und lasst Euch überraschen.
Anschließend habe ich meine Gelato's rausgeholt und die Farben Snow Cone und Acqua Dolce ausgesucht. Ich habe einzelne Striche mit den Gelato's aufgetragen und anschließend verwischt. TIPP: Das geht ganz prima, wenn man ein Babyfeuchttuch zur Hand hat, einfach die Finger anfeuchten und die Farben verwischen. Das lässt die Farben auch gleich softer wirken.

TIPP: Man kann die Trocknungszeit verkürzen, in dem man einen Heißluftföhn benutzt; allerdings darf man diesen nicht zu nah an die Paste halten, da sie sonst kleine Bläschen bekommt.

Von Schmincke habe ich noch eine Gelpaste verwendet,wenn sie trocken ist, glitzert sie ein klein wenig, schön irisierend.
Nach der nächsten Trocknungsphase habe ich mir die Dutch Mask Art A5 Burlap ausgesucht und Farbsprays, einmal türkis und einmal ein Perlmutt Glitzer. In den Close-Up's könnt Ihr das besser erkennen. Nachdem alles gut getrocknet ist, habe ich Gelmedium auf das TAG aufgetragen. Da es so schön transparent trocknet, kann man die kleinen Kügelchen (oder Glitter etc.) einstreuen. Der Effekt ist wirklich erst zu sehen, wenn alles gut getrocknet ist ;)
Die Blätter, die ich verwendet habe ich sind von Southern Ridge und ich habe sie ebenfalls mit Gesso, den Gelato's und etwas Farbspray bearbeitet.
In das Gelmedium habe ich auch die kleinen weißen Kügelchen eingestreut. Es waren mal kleine Kügelchen... zumindest einige, denn nach dem Verwenden des Heißluftföhn's haben sich die Kügelchen der Hitze ergeben und sind geschmolzen!





2 Kommentare
  1. Super ausführliche Anleitung. Ganz toll. Vielen Dank für die super Inspiration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.