Apfel Mandel Crumble im Glas mit Amarettinistreuseln, einer extra Portion Zimt & Vanillequark + Zackensterne


Heute gibt es Crumble. Apfel Mandel Crumble im Glas mit mini Amarettini, die ich zu leckersten knuspirgen Streuseln verarbeitet habe. Außerdem sind noch eine extra Portion Zimt dabei, weil uns beide eine unzertrennbare Liebe verbindet, die ich erst viel zu spät entdeckt habe.
Wie viele Zimtschneckenkuchen ich schon hätte essen können…

Ein Crumble besteht aus gebackenen Früchten, die mit einer Streuseldecke getoppt werden.
Deshalb gehört er auch zu einem meiner Lieblingsdesserts.
Kaum ein Dessert vereint die Saftigkeit, Frische und leichte Säure und das Knuspern so wie es ein Crumble kann.
Liebe auf den ersten Biss – bei wirklich allen.
Und ähnlich wie bei Bratäpfeln, passt ein Apfelcrumble super in die kalte Winterzeit.
Wir wärmen uns schließlich von innen!

Sterne gehörten schon immer zu meinen Lieblingsweihnachtsmotiven und deshalb ist es schon zu einer Art Tradition geworden, dass ich jedes Jahr welche aus Papier oder anderen Materialien bastel und sie dann an Freunde verschenke, als Geschenkanhänger verwende und im Haus aufhänge.
Letztes Jahr waren Fröbelsterne hoch im Kurs, dieses Jahr mag ich die Zackensterne besonders gerne.

Man kann sie sowohl ganz schlicht in schwarz, weiß oder Erdtönen (aus Packpapier) machen oder man nimmt schönes Geschenkpapier. Ich mag ja das etwas dickere sehr gerne, wenn es von beiden Seiten bedruckt ist.
Die Sterne lassen sich aber auch toll aus Architektenpapier machen und noch mit kleinen silbernen, goldenen oder kupferfarbenen Sternen oder Punkten verzieren. So sehen sie am edelsten aus, finde ich.

 

Das Rezept für den leckeren Apfel Mandel Crumble findet ihr ab sofort auf:

http://nowmatterhow.de/apfel-mandel-crumble-im-glas-mit-amarettinistreuseln-einer-extra-portion-zimt-vanillequark-zackensterne/

Merry Christmas!

& alles Liebe,
Leah






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.