backe, backe, Backhandschuhe nähen


Für meine Freundin zum Geburtstag habe ich dieses Jahr Backhandschuhe genäht.
Habe mir es wirklich schwerer vorgestellt, als es eigentlich ist.

Hier die Anleitung zum Backhandschuhe nähen:

Ihr braucht:
Stoff (innen + außen) für außen würde ich einen wählen, der etwas robuster ist
Futterstoff, am Besten Thermostoff
Stecknadeln
Nähgarn
Schere
Nähmaschine

Anleitung:

1. Stoff zuschneiden: Als Vorlage für den Stoff nehme ich immer Zewa, das lässt sich besser schneiden und auf den Stoff stecken, als Papier.
Als Muster habe ich meinen Backhandschuh aus der Küche genommen und mir die Form aufs Zewa gemalt (falls das Zewa zu klein ist, klebt es euch mit Tesa zusammen).
Nun legt ihr Eure Vorlage auf den Stoff, steckt sie fest und schneidet die Stoffstücke aus.
Das selbe macht ihr mit dem Futter. Bitte denkt dran, dass ihr innen und außen Stoffteile braucht und das die einzelnen Teile später aufeinander passen müssen, damit der Daumen dann auch auf der richtigen Seite beim zusammen nähen der Stoffteile ist. (legt es Euch zum kontrollieren am Besten so hin, wie auf meinem Bild, dann könnt ihr nichts falsch ausschneiden)
2. Aufbügeln und Stoffteile zusammen nähen: Wenn Ihr Futter zum aufbügeln habt, bügelt ihn jetzt auf, wenn nicht, legt den Futterstoff zwischen die beiden Stoffstücke (innen + außen) und steckt ihn fest, nun näht Ihr wie auf meinem Bild Karomuster auf die einzelnen Seiten, ich habe einen Abstand von (ca. 4 cm) genommen, ihr könnt Euch das aber auch selbst aussuchen, wie es Euch am Besten gefällt. Viel. Auch Schlangenlinien. Das ist ja immer das schöne beim nähen, alles ist ein Unikat und man kann seine eigenen Ideen einfließen lassen.
3. Verzierungen & Praktisches: Nun ist es Zeit, die Aufhänger anzunähen und den Rand unten zu schließen. Ihr misst die untere Breite aus und schneidet Euch dementsprechend eine Stoffbahn zu. Diese legt ihr rechts auf rechts (Handschuh Außenteil) aufeinander und näht sie an, schlagt die Bahn nach innen um und näht noch mal genau auf der Außenlinie. Das macht ihr mit allen vier Teilen. Ihr könnt ruhig rechts und links über den Rand nähen, das schneiden wir später mit der Nahtzugabe ab.
Ihr näht euch zwei kleine Laschen. Wie groß und dick ihr die haben möchtet, könnt ihr entscheiden, ich mach so was nach Gefühl und Laune. Ihr schneidet Euch kleine Stoffbahnen zu, legt sie rechts auf rechts und näht knapp die offenen Stellen zusammen (an den langen Seiten) rechts und links könnt ihr offen lassen. Nun ein wenig, wenn nötig, die Nahtzugabe abschneiden und wenden.
4. Zusammennähen & Fertig: Jetzt legt ihr die einzelnen fertigen Stücke rechts auf recht auseinander, steckt die Laschen an den Seiten fest und näht außen herum. Nahtzugabe wegschneiden, wenden und fertig ist Euer Backhandschuh.

Wenn Ihr noch Fragen habt oder etwas nicht richtig versteht, meldet Euch, ich erkläre es Euch gerne. Wir wollen ja nicht, das die Handschuhe nichts werden :)



Dieses Material benötigst du:
  • Garn,
  • Nähgarn,
  • Stoff,
  • Stoffrest,
  • Stoffreste,
  • Volumenvlies

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähgarn,
  • Nähmaschine,
  • Stoffe,
  • Stoffschere




Ein Kommentar
  1. Prima, da mag Mann sofort los legen und Freunde beschenken.Ich freue mich auf mehr „Stoffideen“ von dir…Lg Börg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.