Beanie-Mütze – Strickanleitung

Beanie-Mütze - Strickanleitung

Grade habe ich meine Mütze fertiggestellt – und weil ich für eine Mütze aus so dünner Wolle keine Anleitung gefunden habe, habe ich für Euch schnell eine Anleitung dazu geschrieben.

Verwendet habe ich die Wolle „Sansibar“ von Lang Yarns – diese hat eine Lauflänge von 190 m/ 50g und wird mit Nadelstärke 3,5 – 4 gestrickt. Ich habe bei meiner Mütze durchgängig 3,5 verwendet.

Von der angegebenen Wolle reicht ein Knäuel für die Mütze.

(Wenn Eure Wolle eine kürzereLauflänge hat oder ihr sehr fest strickt, müsst ihr unter Umständen mehr Maschen aufnehmen.)

Für meinen Kopfumfang von 57 cm habe ich mit einem Nadelspiel 26 Maschen pro Nadel angeschlagen (also 104 Maschen insgesamt).

Dann habe ich etwa 5 cm im Rippenmuster gestrickt: 1 Masche rechts, 1 Masche links.

Nach dem Rippenmuster habe ich auf eine Rundstricknadel gewechselt, da die Nadeln aus dem Strickspiel für so viele Maschen zu kurz waren.

Dann habe ich jede 2. Masche verdoppelt (d. h. in jede 2. Masche einmal von vorn, einmal von hinten eingestochen und die beiden Maschen dann abgehoben) – bis ich 160 Maschen auf der Nadel hatte.

Für die Mütze habe ich in 5er Rippen weitergestrickt – jeweils 5 Maschen rechts, 5 Maschen links, und in der Rückreihe die rechten Maschen rechts, die linken Maschen links weitergestrickt.

Nach ca 25 cm habe ich die rechts gestrickten Rippen verengt:

1 Masche rechts – 1 doppelt überzogene Abnahme (2 Maschen abheben, 3. Masche rechts stricken und die beiden abgehobenen Maschen darüberziehen), dann 5 Maschen links – immer weiter bis ans Ende der Reihe.

In der Folgereihe gibt es dann nur noch 3 linke Maschen, die 5 rechten Maschen werden wie oben „verjüngt“.

in der 3. Reihe gibt es 3 rechte Maschen – diese werden nur noch mit der doppelt überzogenen Abnahme zusammengestrickt, dann wieder 3 Maschen links

in der 4. Reihe dann wieder die doppelt überzogene Abnahme und 1 Masche links. Nun sind noch 40 Maschen auf der Nadel, die mit einem Faden stillgelegt werden (Faden mit der Häkel- oder Wollnadel durch die Maschen ziehen und stramm anziehen).

Fast fertig – jetzt wird nur noch die offene Naht zusammengehäkelt oder mit Maschenstich verschlossen – und fertig ist die Mütze!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Zeitbedarf: je nachdem, wie schnell und sicher du strickst, ist die Mütze an 2 Abenden fertig!



Dieses Material benötigst du:
  • 50 g Wolle (hier: Lang Yarns "Sansibar")

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel oder Wollnadel,
  • Nadelspiel 3.5,
  • Rundstricknadel 3.5




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.