Beutel zur Aufbewahrung von Kameraobjektiven


Endlich muss ich nicht mehr ständig die schwere Kameratasche mitschleppen. Denn nun habe ich einen schützenden Beutel für das Zweitobjektiv. Die Anleitung findet Ihr hier: http://ow.ly/UOcDE



Dieses Material benötigst du:
  • 60 cm Kordel,
  • Leichtes Volumenvlies zum Aufbügeln,
  • zwei verschiedene Baumwollstoffe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähzubehör,
  • Sicherheitsnadel
So macht man das:

1Stoffe zuschneiden

Überlegt Euch zunächst, wie groß Euer Beutel sein soll. Das hängt vom Objektiv ab, das ihr darin aufbewahren wollt. Die Anleitung orientiert sich an einem 18 mm – 55 mm Objektiv. Dafür müsst Ihr zwei Außenstoffe und zwei Innenstoffe jeweils in der Größe 26 cm mal 15 cm zuschneiden. Die Nahtzugabe beträgt 1 cm.
Schneidet außerdem zwei Stücke vom Volumenvlies zu. Diese sollten etwas kleiner als die Stoffe sein. Bügelt die Stücke auf die linke Seite der Außenstoffe.

2Tunnelzug vorbereiten

Markiert Euch auf den Außenstoffen – parallel zu kurzen Oberkante – ein Loch für die Kordel. Steckt dafür eine Nadel im Abstand von 2,5 cm zur kurzen Oberkante. Steckt eine weitere Nadel 2,5 cm unter die erste Nadel.

3Stoffteile zusammennähen

Legt die Außenstoffe rechts auf rechts zusammen. Näht sie an der Unterseite und an den langen Seiten zusammen. Achtet darauf, dass ihr auf dem Stück zwischen den Stecknadeln nicht näht. Auch die kurze Oberkante bleibt offen.
Legt nun die Futterstoffe ebenfalls mit den schönen Seiten aufeinander. Auch hier vernäht ihr wieder die langen Seiten und die Unterkante. An der Unterkante lasst Ihr jedoch eine Wendeöffnung von ungefähr 7 cm.

4Hochzeit der Außen- und Innenhülle

Dreht die Außenhülle nun auf rechts und schiebt sie in den Futterstoff. Die schönen Seiten sollen sich berühren und die Seitennähte sollen genau aufeinandertreffen. Näht die beiden Stoffbeutel an den oberen Kanten zusammen.

5Beutel wenden

Holt die Außenhülle aus der Wendeöffnung hervor. Stopft dann das Futter in die Außenhülle. Steppt die obere Kante knapp ab.

6Tunnelzug fertigstellen

Um den Tunnel für die Kordel fertigzustellen, näht Ihr eine gerade Linie direkt über dem Loch und eine Linie direkt unter dem Loch. Zieht mithilfe der Sicherheitsnadel die Kordel durch den Tunnel und fertig ist Euer Beutel!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.