Blumenpresse


Bevor die letzten Blumen von unserem Balkon verschwinden, haben wir schnell noch ein paar gepflückt (Lavendel, Kräuter, Begonien) und zwischen Löschblätter* und Kartonpappen gelegt. Oben drauf und unten drunter kam ein hübsch gestaltetes Cover der Nachwuchsbotanikerin Rosa und fertig war die Blumenpresse nach Caro. Wer ganz genau wissen will, wie es geht, die detaillierte Anleitung gibt es im aktuellen HANDMADE Kultur Magazin von Caro Hosmann und ihren Naturkindern.

* Da wir keine Löschblätter, wie empfohlen, zur Hand hatten, haben wir Toilettenpapier genommen. Wir hoffen, dass es trotzdem funktioniert.

 

 



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:




2 Kommentare
  1. Also ich lass die meistens eine Woche drinnen. Und an Stelle von Löschpapier kannst du auch diese Küchenrollen oder im Notfall sogar Zeitung nehmen.

  2. Wer weiß, wie lange das jetzt da drin bleiben muss?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.