Bluse aus weissem Herrenhemd

Bluse aus weissem Herrenhemd

Oberhemden sind viel zu schade für den Altkleidercontainer. Ihr zweites Leben kann so viel schöner sein, wie unsere stylische Bluse beweist!

Fotos: Jana Tolle

Anleitung: Ulrike Schneider



Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Garn,
  • Maßband,
  • Nadel,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Stecknadeln
So macht man das:

1Halsausschnitt

A. Hemdkragen mit Steg abschneiden.
B. Das Rückenteil wird zum Vorderteil. Vorn am Halsausschnitt 1–2cm wegschneiden.
C. Den Rückenausschnitt (eigentlich Vorderteil) V-förmig anzeichen und abschneiden. (Abb.)
D. Die Ausschnittkanten mit Zickzackstich versäubern, knappkantig umbügeln und feststeppen.

2Ärmel

E. Manschetten und Ärmel oberhalb des Ärmelschlitzes abschneiden. (Abb.)
F. Für die Ärmelsäume jeweils 1 cm doppelt nach innen umschlagen, bügeln und feststeppen.

3Rumpflänge und Bund

G. Das Hemd auf Hüftlänge plus 2 cm Nahtzugabe kürzen (vorne auf etwa 63cm).
H. Saum wie Ärmelsäume arbeiten.
I. Mitte der abgeschnittenen Ärmelmanschetten markieren und unten auf die Seitennaht stecken. Dabei zeigt das Knopfloch in der Manschette ins Vorderteil.
J. Manschetten im Rückenteil bis zur Seitennaht annähen, dabei den Stoff in Falten legen, um die Weite am Bund zu reduzieren. (Abb.)
K. Je einen übrig gebliebenen Knopf von der abgetrennten Knopfleiste auf Höhe der Manschette annähen. Mit der Lage des Knopfes wird die Bundweite bestimmt. Der Bund sollte möglich nah am Körper liegen, um einen »Schoppeffekt« zu erzielen.

4Halsschmuck

L. Verschiedene farbige Kordeln (jeweils gut 1 m lang) durch das Knopfloch ziehen, verknoten, um den Knopf legen und festnähen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.