Blusen-Upcycling


Aus aussortierten Blusen oder Herrenhemden kann man viele tolle Sachen machen, z.B. ganz einfach ein Kinderkleidchen nähen. In diesem Fall habe ich eine Damenbluse mithilfe eines Schnittes* verändert. Als Vorlage könnten aber auch vorhandene Kleider dienen.
Aus dem Vorder- bzw. Rückenteil der Bluse habe ich das Kleiderteil, aus einem Blusenärmel und dem restlichen Stoff die Träger und Beleg-Schnittteile zugeschnitten. Eine Ausschnittkante mit einem sogenannten Beleg sauber zu verarbeiten ist eine Alternative zur Verwendung eines Einfassbandes.
Noch mehr Fotos zur Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie viele weitere Anregungen und Tipps zum Nähen findet ihr auf meinem Nähblog pattydoo.

* Ich habe den kostenlosen Schnitt für das von „Oliver + s“ verwendet. Zu diesem gibt es übrigens zwei Videotutorials von mir, in denen ich die Schnittteile zuschneide und das Kleid nähe. Schaut doch mal rein:
Tutorial Sommerkleid – Teil 1: Schnittteile zuschneiden
Tutorial Sommerkleid – Teil 2: Kleid nähen



Dieses Material benötigst du:
  • alte Bluse,
  • altes Hemd,
  • Bügeleinlage,
  • Dekobänder,
  • Knöpfe
So macht man das:

1Zuschnitt

Vorder- und Rückenteil nach Vorlage aus der Bluse/dem Hemd zuschneiden. Idealerweise ist der Blusensaum gleich der Saum am Kleid. Träger (z.B. 6cm breit, 2cm fertige Breite) und Belegteile für den Ausschnitt aus dem restlichen Blusenstoff zuschneiden. Dazu Bügeleinlage, um diese zu verstärken.
(Oder man verwendet einfach ein fertiges Schrägband für die Träger wie z.B. im Originalschnitt* vorgesehen.)

2Träger annähen

Nachdem Vorder- und Rückenteil evtl. durch Webbänder (Zackenlitze, Spitze etc.) verziert und die Seitennähte des Kleides geschlossen wurden, werden die Träger angenäht.
Dafür werden die zugeschnittenen Streifen zusammengenäht, abgesteppt, ausgemessen und am Vorder- bzw Rückenteil angenäht.

3Beleg annähen

Nachdem die einzelnen Beleg-Schnitteile zusammengenäht wurden, werden diese an der Ausschnittkante angenäht. Dann wird der Beleg nach innen gewendet, die Kante gebügelt und abgesteppt.

4Knöpfe austauschen

Wer will, kann noch die Knöpfe austauschen.
FERTIG!





Ein Kommentar
  1. Wunderbare Idee…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.