Dia-Memory

Dia-Memory

Wenn ihr wiedermal nicht wisst, was ihr einem lieben Menschen,
der aber schon alles hat, schenken sollt, hätten wir da was…
Ein Dia-Memory aus persönlichen, lustigen oder schönen Bildern ist schnell gemacht
und eine gute Verwertung für alte Diarahmen aus Papas Fundus.



Dieses Material benötigst du:
  • Diarahmen,
  • Papier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Drucker,
  • Stempel
So macht man das:

1Fotos aussuchen und drucken

Fotos, zum Beispiel vom letzten Familienurlaub oder einfach schöne Muster,
auswählen, paarweise ausdrucken und zuschneiden.
Wichtig dabei ist, dass ihr die Fotos in der passenden Größe zum Glasfenster eurer Diarahmen ausdruckt. Unsere haben die Größe 3,6 x 2,4 cm.

2Bilder rahmen

Die zugeschnittenen Fotos mittig in die Rahmen legen
und vorsichtig zudrücken.
Das Ganze widerholt ihr jetzt einfach solange, bis alle Bilderpaare gerahmt sind.

3Memory verpacken

Wenn ihr noch eine nette Verpackung, entweder einen Diakasten oder eine andere Box, für das Memory habt, könnt ihr diese mit einem selbstgestalteten Schild/Etikett/Cover verschönern.
Wir haben hierfür einfach ein festes Papier mit Buchstabenstempeln und einem kleinen Bäumchen bedruckt.

4Praxis-Test

Viel Spaß beim Basteln, Verschenken und Spielen!





2 Kommentare
  1. geniale Idee!! Da fange ich am besten bald schon an für Weihnachten zu basteln. Wo bekomme ich denn günstig Dias mit Box her?

    • Hallo Nicky, schön, dass dir unsere Idee gefällt!
      Wir haben unsere Diarahmen von Verwandten, die früher mal Dias gerahmt haben. Falls du dort nicht fündig wirst ist Ebay sicher eine gute Adresse, um an solche alten Diarahmen dranzukommen und dabei nicht zu viel Geld auszugeben.
      Dabei sollte man vorallem darauf achten, dass es Galsdias sind, die noch klar, also nicht beschlagen, sind.
      Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.