DIY Dip-Dye Betonvase

DIY Dip-Dye Betonvase

Wie kommt ein naturbelassener Nelken-Strauß am Besten zur Geltung? Mit einem modernen Kontrast. – eine Dip-Dye Betonvase. Die Lösung: Ein recyceltes Weckglas, das in Beton getunkt wurde.

Zeitaufwand: 10 Minuten zzgl. 1 Tag Trocknungszeit
Material: großes Weckglas, eine Plastikschüssel, einen (ausrangierten) Rührstab, Beton (in meinem Fall ist es Universalzement aus dem Baumarkt), etwas Wasser, (optional) Klebeband

Die Anleitung findet ihr weiter unten oder im Originalbeitrag hier auf monochrome.



Dieses Material benötigst du:
  • (optional) Klebeband,
  • Beton,
  • großes Weckglas,
  • Plastikschüssel,
  • Rührstab,
  • Wasser
So macht man das:

1Beton anrühren

Mischt den Beton in der Schüssel an. Wichtig ist hier die Konsistenz der Masse. Diese sollte etwas breiig sein – also nicht zu fest und nicht zu flüssig.

2Glas in den Beton tunken

Tunkt nun das Weckglas in den Beton. Ist die Masse zu flüssig und läuft vom Glas runter, mischt noch etwas Beton hinzu. Ist sie zu dick und klumpt, fügt noch etwas Wasser hinzu. Tunkt das Weckglas ein paar Mal in die Masse bis sich eine regelmäßige Schicht bildet.

Bemerkung: Um einen geraden Rand zu bekommen, könnt ihr das Glas mit Klebeband abkleben Das ist allerdings optional, da das DIY auch so funktioniert.

3Trocknen lassen

Stülpt das Glas um und lässt es ca. einen Tag trocknen. Entfernt ggfs. das Klebeband mit einem Cutter damit der Rand nicht abbröckelt.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.