Donuts mit Salzkaramell & Himbeerfrosting | Mohntage


Während meines Urlaubs habe ich Dir ja das erste von vermutlich noch vielen weiteren Donut-Rezepten vorgestellt. Die Blaubeer-Donuts mit weißer Schokolade, Limette und Pistazien. Donuts sind einfach zu lecker. Und lassen sich – gerade weil sie aus dem Backofen kommen – in allen möglichen Varianten und Geschmäckern kombinieren.

Als dann das #rheinmainbloggerpicknick vor der Tür stand, bot sich für mich eine neue Gelegenheit, ein weiteres Donutrezept auszuprobieren … dieses Mal mit Himbeeren und Salzkaramell:

Für 24-32 Donuts brauchst Du:

  • 500g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 500 g griechischer Joghurt
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 8 TL Zitronensaft
  • 12 EL Zucker
  • 4 Eier
  • 2 – 4 dicke EL Salzkaramellbutter
  • 1 PK frische Himbeeren
  • Eine Spritztülle
  • Eine Donutbackform**

Für den Guss bzw. das Frosting

  • 2-3 PK Puderzucker
  • den Saft einer Zitrone
  • 2 PK Himbeeren
  • 1-2 EL Agavendicksaft oder Zucker, wie Du magst

Zum Bestäuben der Donuts

  • 8 EL Zucker
  • 8 EL Puderzucker

Der Teig wird dieses Mal übrigens etwas dunkler. Das kommt vom Karamell und ist überhaupt nicht  schlimm.

Und wie Du die Donuts backen kannst, erzähle ich Dir auf dem Blog:

 

 

 






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.