Fliesen verlegen auf Linoleum

  • 14.11.2021 von Madonna
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Mäßig
  • Kosten: €€
  • Dauer: Ein halber Tag
  • Stichwörter: , , , ,
Fliesen verlegen auf Linoleum


Man findet im Netz nicht viel zum Fliesen verlegen auf Linoleum oder PVC, deswegen will ich an dieser Stelle etwas dazu schreiben. Ich habe natürlich einige Leute gefragt, ob das geht, Fliesen verlegen auf Linoleum, die Fachberater in Fliesenmärkten zum Beispiel, und die meisten haben gesagt, ja, das geht. Du musst aber vorher das und das machen und das bedenken und jenes. Die Laien, also Leute wie ich und du, die haben fast alle einhellig gesagt, mach das nicht. Gut, das Ganze wird sich bewähren müssen, wenn in drei, vier Jahren immer noch keine Fuge gerissen ist, dann hat das wohl geklappt. Nichtsdestotrotz, ich habe es gewagt und bin bislang sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Einiges solltet ihr dennoch beachten!



Dieses Material benötigst du:
  • Flexibler Fliesenkleber,
  • Fugenmasse,
  • Grundierung für undurchlässige Böden

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bohrmaschine,
  • Eimer bzw. Schüssel,
  • Glättekelle mit Zahnung,
  • Rührstab,
  • Wasserwaage
So macht man das:

1Untergrund reinigen

Na, dazu muss ich nicht viel sagen. Das Linoleum muss staub- und fettfrei sein. Am besten, man wischt es schnell mal durch. Vor der Weiterbearbeitung muss es trocknen!

2Grundierung

Die einen sagen, braucht man, die anderen sagen, braucht man nicht. Da es bei mir das erste Mal war, dass ich überhaupt eine Fliese verlegte, dachte ich, ich mach's jetzt mal so, wie der Fachberater im Fliesenmarkt es empfiehlt ;) und habe grundiert. Im Nachhinein würde ich sagen, ja, das war auch gut so.

Die Grundierung muss vollständig durchtrocknen, bevor weitergearbeitet wird. Auf der Verpackung stand 2–3 Stunden, es hat aber viel länger gedauert, sodass ich erst am nächsten Tag weitermachen konnte. MERKE: Plant mehr Zeit an als angegeben!

3Raster ausmessen, Fliesenreihe auflegen

Um zu probieren, wie viele Matten nebeneinander passen, ob etwas zugeschnitten werden muss usw., solltet ihr mal eine Reihe Fliesenplatten längst und quer auslegen. Da ich kleine Mosaikfliesen-Platten verlegt habe (das rate ich allen Anfängern!), musste ich nur etwas abschneiden oder ransetzen, damit alles haargenau passt. Ich habe mir dann tatsächlich über die ganze Fläche noch ein Raster aufgemalt, das im Lot war und an das ich mich entlanghangeln konnte. Das war sehr hilfreich, da ich so immer wusste, dass ich richtig lag. Bzw. "legte" muss es ja hier richtig heißen!

Fugenkreuze habe ich keine benutzt, sondern mit Augenmaß gearbeitet. Es wurde mich auch von Fachleuten davon abgeraten. Ihr solltet das so entscheiden, wie ihr es für das Beste haltet.

Denkt dran, dass ihr nie bis an die Wand legt, sondern immer eine kleine Dehnungsfuge lasst (ca. 0,7 cm).

4Flexkleber anrühren

Mittlerweile nimmt man fast nur noch Flexkleber. Ich deute diesen Namen so: er bewegt sich immer etwas mit. Was gerade bei Problemböden, und dazu zählt ein Linoleumboden unter der Fliese, von Vorteil ist.

Rührt den Fliesenkleber so an, wie es auf der Verpackung steht. Zum Anrühren auf alle Fälle ein sauberes Gefäß verwenden. Ein tieferer Eimer ist von Vorteil, denn das Ganze kann ordentlich Dreck machen. Mit dem Wendelrührer an der Bohrmaschine geht's auf alle Fälle super. Nach der Reifezeit sollte der Kleber schön cremig aussehen.

WICHTIG! Rührt nur so viel Kleber an, wie ihr in der offenen Zeit verarbeiten könnt. Bei dem Kleber von Sapro waren das 3–4 Stunden. Ich habe mit 5 kg angefangen, das reichte ungefähr für die Hälfte der Fläche (3qm). Dafür benötigte ich 1,5 h. Ich hätte also alles anrühren können, aber da ich nicht wusste, wie schnell ich bin, bin ich auf Nummer Sicher gegangen.

5Reihen verlegen

Überlegt euch, bevor ihr beginnt, einen Verlegeplan. Bei mir war es relativ einfach, da meine Fliesenfläche der Küchenboden ist und die Küche offen zum Wohnraum übergeht. Sprich: ich musste vor allem vorne eine gerade Kante haben. Ich bin Reihe für Reihe vorgegangen und habe auch nur für eine Reihe Fliesenkleber aufgetragen. Hier gibt es verschiedene Dicken. Ich habe ein Dünnfließbett erstellt, was nichts anderes heißt, als dass die Schicht Fliesenkleber dünn aufgetragen wird. Die Glättekelle mit Zahnung richtet sich danach. Meine Zahnungskelle war 6 x 6 x 6 mm. Damit habe ich den Fliesenkleber durchgekämmt.

6Fliesenausgang

Natürlich müsst ihr die Fliesen so verlegen, dass ihr euch mit dem Fliesen nicht den Ausgang versperrt. Also, vorher genau überlegen, wo es rausgeht!

7Fliesenkleber aushärten lassen

Bevor man die verlegten Fliesen verfugen kann, muss das Fliesenbett nach Fugen voller Fliesenkleber untersucht werden. Denn der muss raus. Einfach mit einem spitzen Werkzeug rauskratzen. Das betrifft einige Fugen, vor allem, wenn man wie ich Mosaikfliesen verlegt hat ;)

Der Flexkleber benötigt in der Regel 12 Std. um auszuhärten. Morgen geht es weiter mit dem Verfugen. Aber das ist dann eine weitere Geschichte!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

2 Kommentare
  1. Cool. Das muss ich unbedingt ausprobieren.

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!