HAUSBAU AUS ZEMENT.

HAUSBAU AUS ZEMENT.

Zement bzw. Blitzzement ist ein wunderbarer Werkstoff. Irgendwann kam mir die Idee, ein Haus daraus zu bauen.
Benötigtes Material:

  • Blitzzement
  • Pappe, Papier
  • Messingtüllen oder kleine Kupferstücke als Schornstein
  • Klebeband, Frischhaltefolie
  • Schere, Cutter, Bleistift
  • Schale zum Abmischen des Zements, Löffel zum Anrühren
  • Bei Bedarf: Farben und Pinsel zum Anmalen

Die ausführliche Anleitung und weitere Infos findest du hier: http://kiraton.com/built-a-house-oder-einen-uebertopf-oder-hauptsache-zement/

Weitere DIY-Ideen findest du unter Kiraton DIY.



Dieses Material benötigst du:
  • Bei Bedarf: Farben und Pinsel zum Anmalen,
  • Blitzzement,
  • Frischhaltefolie,
  • Klebeband,
  • Messingtüllen oder kleine Kupferstücke als Schornstein,
  • Papier,
  • Pappe,
  • Schale zum Abmischen des Zements

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • Cutter,
  • Löffel zum Anrühren,
  • Schere
So macht man das:

1Vorbereitung

Zuerst überlegte ich mir eine passende Form und skizzierte sie auf einem Blatt. Nachdem ich die passenden Maße gefunden hatte, übertrug ich diese auf ein Stück Pappe und schnitt die Form aus. Diese umwickelte ich vollständig mit Klebeband und klebte sie anschließend zu einem 3D-Häuschen zusammen. Dabei blieb eine Seite offen.
Da ich ein Häuschen samt Schornstein haben wollte, schnitt ich in eine Dachseite eine passende runde Öffnung für das Kupferstück ein.

2Zement anrühren und einfüllen.

Den Zement rührte ich nach Anleitung an. Ich goss, bzw. löffelte den Zement durch das Loch im Dach und steckte zum Schluss das Kupferstück hinein. Dabei achtete ich darauf, dass es nicht schief stand und dass sich der Zement in dem Rohrstückchen nur bis zur Dachlinie füllte. Da der Blitzzement sehr schnell (an-)trocknet, konnte ich das Kupferstück nach kurzer Stabilistation mit der Hand loslassen, bis das Häuschen gut durchgetrocknet war.

Nachdem das Häuschen mindestens einen halben Tag getrocknet war, löste ich die Pappe und lies das Haus einen weiteren Tag trocken.
Wenn du eine ebene Form haben willst, kannst du den Zement mit Sandpapier noch etwas an- bzw. abschleifen oder ganz vorsichtig mit einem Cutter die Kanten entlang gehen.

Nun Kerze oder Rauchkegel hinein und genießen.

3Tipp.

Achja, wenn du, wie ich noch Fenster und Türen andeuten willst, wie ich bei dem einen der beiden Häuschen, dann schneide einfach entsprechend große Pappstückchen aus und klebe sie von innen an die entsprechende Seite von deinem 3D-Häuschen aus Pappe. Achte dabei darauf, dass du das Klebeband schön andrückst, damit keine unerwünschten Falten entstehen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.