Herzchentaschen mit Paspelrand

Herzchentaschen mit Paspelrand

Die Idee für diese nicht sehr funktionellen, aber auf jeden Fall optisch bereichernden Täschchen entstand, als ich einen simplen Kordrock in A-Form genäht habe, der letztlich aufgrund seiner Schlichtheit ein wenig langweilig schien. Ich denke, dass man diese süßen Täschchen auf so ziemlich allen Nähprojekten anwenden könnte und möchte sie euch daher hier näherbringen! :)



Dieses Material benötigst du:
  • Papier,
  • Paspel,
  • Stoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel,
  • Nähgarn,
  • Nähmaschine
So macht man das:

1Herz-Papiermuster schneiden

Schneide aus Papier ein Herz genau in der Größe die dein Täschchen später haben soll.

2Paspel in Herzform bringen

Lege das Papierherz auf die richtige Seite deines Stoffes und stecke die Paspel mit Nadeln fest. Das Papierherz wird dir dabei helfen die Form beizubehalten.

3Festnähen

Benutze den Reißverschlussfuß deiner Nähmaschine und nähe die Paspel an den Stoff. Schneide den Stoff nun entlang der Paspel mit ein wenig Nahtzugabe.

4Futtern

Schneide aus Futterstoff ein weiteres Herz (mit Nahtzugabe) und lege beide Herzen mit den richtigen Seiten aufeinander. Benutze wieder den Reißverschlussfuß um beide aneinander zu nähen. Nähe dabei genau auf der Naht, die bei Schritt 3 entstand. Vergiss nicht eine kleine Öffnung zu lassen, um das Herz von innen nach außen stülpen zu können.

5Einzwicke

Stutze die Nahtzugabe noch ein wenig und füge ein paar Einzwicke um das ganz Herz herum zu, sodass du später schöne Kurven erhälst.

6Umstülpen

Stülpe das Herz nun durch die kleine Öffnung um und schließe die Öffnung mit ein paar Nähstichen per Hand.

7Anbringen

Nun, kannst du dir aussuchen, ob du die Tasche mit der Nähmaschine oder mit der Hand anbringst. Ich habe mich für die Handversion entschieden, um weitere Nähte zu vermeiden. Viel Spass mit diesem kleinen Tutorial! :)





2 Kommentare
  1. Herzerwärmend süß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.