Einfaches Sommerkleid (in nur 60 Minuten :)).

Einfaches Sommerkleid (in nur 60 Minuten :)).

Hallo ihr Lieben! :) Ich hatte heute Lust was zu nähen und habe mich an einem Kleidchen versucht. Es ist wirklich simpel, geht schnell, man kann es zu allem kombinieren und viel Material wird auch nicht benötigt. :)
Am Besten liest Du einmal die komplette Anleitung, bevor Du mit dem Nähen beginnst. :)
Viel Spaß und wenn Du Fragen hast, dann kannst Du mir gerne eine Nachricht schreiben. :)

In case you only speak ENGLISH, here’s the tutorial on my blog. :)



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Material

1. Du brauchst nur ein bißchen Stoff (die Menge hängt von Deinem Brustumfang und davon, wie lang Dein Kleid werden soll, ab) und eine Kordel, etwas länger als Dein Brustumfang, damit Du sie dann binden kannst. :)
Ich habe 2 verschiedene Stoffe benutzt, einen für Innen und einen für Außen, denn meine Stoffe waren sehr dünn und ich wollte kein durchsichtiges Kleidchen. :) Aber eine Stoffschicht reicht sonst auch vollkommen. :)

2Vorbereitung und Zusammennähen.

2. Lege die 2 großen Stoffstücke (Rechtecke, länger als Dein Körperumfang) aufeinander und stecke die Schichten aneinander fest.
3. Als nächstes nähe die beiden Schichten an drei Seiten aufeinander, lasse dabei eine der schmaleren Seiten offen.
4. So sollte es nun aussehen. Als nächstes drehe das gesamte Stoffstück durch die offene Seite auf links, so dass die Innenseite nun außen ist.
5. Danach bügle die Kanten, so dass sie ordentlich liegen.

3Wie aus den Stoffstücken eine Kleidform wird. :)

6. Nun stecke die offene schmale Seite auf die andere Schmale Seite.
7. Nähe sie aneinander.
8. Du solltest nun etwas haben, das wie auf dem Bild aussieht wie ein riesiger Schlauch, in den dann hinterher Dein Körper passt. :)
9. Nun nutze wieder Deine Stecknadeln und drehe den oberen Rand des Schlaches wie auf dem Foto nach innen und wickle dabei die Kordel ein, so dass Du sie hinterher einnähen kannst.

4Einnähen der Kordel.

10. Nachdem Du fast die ganze Kordel eingewickelt und den Saum festgesteckt hast, schneide an einer Stelle im Saum ein kleines Loch in den Stoff, durch das Du hinterher die Enden der Kordel nach außen ziehen kannst um sie zu einer Schleife zu binden.
11. + 12. Als nächstes vernähe die Kanten des Loches und ziehe die Enden der Kordel hindurch.
13. Zum Schluss kannst Du nun den oberen Saum umnähen (pass nur auf, dass Du die Kordel nicht mit annähst, sonst ist sie hinterher nicht mehr beweglich. :)) und Dein Kleidchen ist fertig. :)
Wenn Du magst, kannst Du auch noch das untere Ende des Kleides umnähen oder ein Schrägband anbringen, aber ich habe es so gelassen, da ich es schön finde, wenn man unten an der Kante noch leicht die Farbe es Innenstoffes sieht. :)

5Fertig! :)

Und so sieht das Kleidchen dann von Hinten aus, ich habe dazu einen Gürtel angezogen, man kann aber auch eine Kordel oder eine Schleife nehmen, um dem Ganzen etwas Form zu geben. :)
Sieht super mit oder ohne Hose aus, entweder als Kleid oder langes Top. :)





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.