Heute schon einen Froschkönig geküsst?

Heute schon einen Froschkönig geküsst?

„Um den Traumprinzen zu finden, muss man schon einige Frösche küssen“, so lautet eine bekannte Weisheit. Dann aber mal nix wie los und einen „Froschkönig“ aus Märchenwolle basteln! Das Nadelfilzen eines Frosches ist gar nicht so schwierig, hierfür benötigt man lediglich die nach-folgenden Utensilien:

– Märchenwolle (Farben: grün, weiß, gelb und braun)
– Filznadeln
– Styropor-Kugeln (Durchmesser: 2x á 5 cm / 1x á 12 cm)
– kleine Styropor-Platte
– Zahnstocher
– Bastel-Kleber

Die Bastelanleitung:

Legen Sie die grüne Filz- oder Märchenwolle locker über die große Kugel. Um sie zu fixieren, muss man die Wolle zunächst mehrmals mit einer großen Filznadel aufstechen. Danach wechselt man zu einer mittleren/feinen Nadel und sticht diese wieder in die Wolle, um sie zu verfilzen. Es werden einige Stiche benötigt, damit die Wolle glatter und fester wird. Immer wenn man bemerkt, dass es noch freie oder dünne Stellen gibt, einfach nochmals etwas Wolle darauflegen und verfilzen. Das gleiche macht man auch mit den Kugel für die Augen (weiße/braune Wolle). Nun schneidet man aus der Styropor-Platte eine Krone als auch einen großen Fuß. Auch diese werden – wie oben beschrieben – mit den entsprechend farbigen Wolle verfilzt. Jetzt den Froschkörper nur noch mit einem breiten Mund sowie kleinen Nasenlöchern verzieren.

Wenn alles fertig ist, werden alle Einzelteile mit Hilfe der Zahnstocher miteinander verbunden. Ein wenig Kleber auf die Kontaktstellen aufbringen, damit die Teile besser halten.

Jetzt kann geküsst werden! Viel Vergnügen!






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.