kuschelige Christbaumkugel

kuschelige Christbaumkugel

Eine übrig gebliebene Blumenkette habe ich für diese Christbaumkugel verarbeitet. Sie stammte aus diesem Projekt http://neuerstoff.knobz.de/?p=709 und war mir immer zu schade zum Wegschmeißen. Die Herstellung ist wirklich leicht, man kann die Kugel auch gut zusammen mit Kindern herstellen. Meine Töchter haben mir mit Begeisterung geholfen die Blüten aufzustecken und fanden die Kugel ganz muscheligkuschelig.



Dieses Material benötigst du:
  • Band,
  • Blumenkette,
  • Stecknadeln,
  • Styroporkugel

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Schere
So macht man das:

1Blumenkette zerschneiden

Schneide die Blumenkette einfach an einer Stelle durch und zieh die einzelnen Blüten vom Band.

2Blüten aufstecken

Steck die Blüten auf die Styropokugel. Ich habe eine Kugel mit 6 cm Durchmesser genommen. Zuerst habe ich einen kompletten Ring um die Kugel gesteckt mit jeweils etwa 1,5 cm Abstand, anschliessend die restliche Fläche gefüllt.

3Band feststecken

Such dir ein passendes Band aus und befestige es ebenfalls mit einer Stecknadel an der Kugel.

4Plätzchen finden

Such dir einen passenden Platz, um die Kugel aufzuhängen. Natürlich sollte das nicht in der Nähe einer Kerze oder heissen Lampe sein, da dieses Kunstfasermaterial sicher leicht brennbar ist! Ein Hinweis, der eigentlich selbstverständlich ist, aber in der bald beginnenden Adventszeit doch manchmal in Vergessenheit gerät.





Ein Kommentar
  1. TOLLE IDEE! so eine kette hab ich noch in neon orange! das wird ne super kugel!! danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.