Kuschelkissen „Stepp den Bär“

  • 16.01.2017 von almut
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten:
  • Dauer: Ein halber Tag
  • Stichwörter: ,


Dieses tierische Kissen muss man doch einfach knuddeln! 50 x 50 cm groß, mit Hotelverschluss auf der Rückseite und flauschigem Bärengesicht auf der Vorderseite sieht es nicht nur süß aus, sondern ist auch extrem gemütlich.

Die Anleitung ist vielen Bildern auch für Nähanfänger geeignet :-)

https://aussteller.nadel-welt.de/



Dieses Material benötigst du:
  • Bastelfilz,
  • Baumwolle,
  • Druckknöpfe,
  • Füllkissen,
  • Plüsch

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Druckknopfzange,
  • Filzstift,
  • Nähmaschine,
  • Rollschneider,
  • Schere,
  • Schneidematte,
  • Trickmarker
So macht man das:

1Material & Zuschneiden

• Stoffe A: 16 Stoffreste je ca. 15 x 15 cm groß
• Stoff B: 55 x 70 cm (Rückseite) und 15 x 110 cm (Rand)
• ca. 30 x 50 cm Kuschelfleece, Wolldecke (z.B. von IKEA) o.Ä. für Ohren und Schnauze
• schwarze Filzreste (Augen und Nase)
• schwarzes Stickgarn (Mund)
• 1 Füllkissen, 50 x 50 cm groß
• optional: 2 Druckknöpfe plus Ahle und Druckknopfzange

Die Nahtzugabe beträgt 0,75 cm und ist in allen Maßen und den Vorlagen bereits enthalten.

2Los geht's...

Zuerst wird gepatcht, das heißt hier, dass du die Kissenvorderseite aus den Quadraten zusammensetzt. Lege die 14 Quadrate auf dem Boden aus und sortiere sie ganz nach Wunsch. Die oberen beiden Ecken bleiben erst einmal für die Ohren frei.

Tipp: Wenn du vorab ein paar Quadrate mehr zuschneidest, hast du jetzt viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten.

...





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.