Mit Stoffresten nähen | Anleitungen und Ideen

Mit Stoffresten nähen | Anleitungen und Ideen Mit Stoffresten nähen | Anleitungen und Ideen Mit Stoffresten nähen | Anleitungen und Ideen Mit Stoffresten nähen | Anleitungen und Ideen Mit Stoffresten nähen | Anleitungen und Ideen

In diesem Beitrag verrate ich dir, wie du mit Stoffresten nähen und sie gleichzeitig super veredeln kannst! Zauber aus Resten traumschöne Einzelstücke!


Wenn du so wie ich Stoff liebst, hast du sicher immer wieder Reste übrig. Heute möchte ich dir zeigen, wie du Stoffreste sinnvoll verwerten kannst. Du kannst aus Stoffresten schöne Dinge nähen – und hinreißende Einzelstücke kreieren!

Natürlich ist es toll, Taschen und Täschchen aus einem besonderen Stoff zu nähen. Aber wieviel kreativer ist es denn, wenn du sie gleich aus vielen besonderen Stoffen nähen kannst?


Mit Stoffresten nähen macht Spaß!

Stoffreste – das klingt erstmal nach Aschenbrödel. In diesem Beitrag werde ich dir zeigen, wie aus Stoffresten Taschen für echte Prinzessinnen entstehen!

Diese Taschen würde sich Cinderella sicher liebend gern unter den Arm klemmen, wenn sie zum Pferderennen nach Ascot fährt, wetten!?

Na klar, die Idee, Stoffreste zu recyclen gehört auch dazu. Es soll natürlich so wenig Stoff wie möglich in der Mülltonne landen. Dafür ist er einfach zu schön. Und zu teuer. Aber vor allem zu schön.

Einen echten Umwelt-Beitrag leistest du, wenn du schöne Dinge aus getragener Kleidung nähst. Gleichzeitig sind die draus entstandenen Werke ein besonderes Geschenk, weil sie etwas „von dir selbst“ enthalten.

Natürlich kannst du auch hier alles bunt mixen und die Tasche aus alten Jeans noch mit einen bunten Stern oder einem Anker aus Kork dekorieren. Fancy!


Ideen aus Stoff nähen

Das ist nämlich tatsächlich der Zauber daran: Beim Nähen mit Stoffresten hast du die volle Kontrolle, wie du deine Näh-Idee verwirklichen willst. Das Ergebnis ist so individuell sind wie du selbst.

Du magst keine Kontrolle? Dann gib sie ab! Greif einfach in deine Restekiste, wühl ein bisschen darin herum und vernäh das, was du rausfischst. Das ist eine Herausforderung, für die man starke Nerven braucht.

Aber nähen ist ja sowieso nichts für Feiglinge. Wissen wir ja schon lange! ;)

Beim Mixen solltest du allerdings darauf achten, dass die Qualität deiner Stoffe nicht zu sehr voneinander abweicht. Wenn du mit Baumwolle nähen willst, bleib dabei. Jersey oder Stretch sind fehl am Platz, weil sie zuviel Dehnbarkeit mitbringen.

Den kompletten Beitrag mit vielen Tipps und Beispielen findest du auf unserem Blog!



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.