Osterei DIY aus Stoffresten

Osterei DIY aus Stoffresten

Moin Moin!

Bald ist es soweit und Ostern steht vor der Tür. Wir freuen uns schon sehr auf den Frühling und auf Ostern und möchte Euch an meiner Ostereieridee teilhaben lassen. Es ist ganz einfach und schnell gemacht.

Ihr braucht:

– 2 Ostereierschablonen

( aus scrapbooking paper oder nehmt einfach wie ich die Rückseite von alten Zeitschriften)

– Stoffreste

– Stoffschere

– Nähmaschine und passenden Garn

 

Jetzt gehts los… schneidet einfach ein paar schmale streifen gerade ab und näht diese nachund nach  mit einem einfachen Geradstich  auf euer Papierosterei, schneidet dann den überstehenen Stoff ab. Nun ist euer erstes Eihälfte  fertig, wer noch einen Rest Webband , Spitze oder Zackenlitze findet…nur rauf damit! Jetzt macht Ihr Euch nach dem gleichen Prinzip an Eure zweite Ostereihälfte…ist diese nun auch fertig lachen Euch zwei hübsche,bunte Ostereihälften an, diese näht ihr nun links auf links ( sprich…beide schönen Seiten schauen nach aussen) mit einem schmalen, aber etwas hohen bzw. breiten ZickZackstich zusammen…ich nähe meistens zweimal rum, dann ist es schön dicht und kein Papier schaut noch raus! Näht zum Schluss den Faden länger- dann habt ihr direkt einen Aufhänger für Euer Osterei!  Viel Spaß beim Nachnähen!!

 

Ich bin gespannt auf Fotos!

Viele Grüße Emma Sorgenfrei

 



Dieses Material benötigst du:
  • dickeres Papier,
  • dünne Pappe,
  • Faden,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Papierschere,
  • Stoffschere




Ein Kommentar
  1. Liebe Emma Sorgenfrei, ganz herzlichen Dank für die Anleitung. Ich habe alles was ich an Storffresten hatte in Streifen geschnitten und bin im Ostereier-Nährausch. Eine super Idee zum Verschenken und ganz schnell gemacht :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.