Plottertipp – In Überlänge plottern für Wandtattoos

Plottertipp - In Überlänge plottern für Wandtattoos


So, ich habs Euch ja schon ein paar mal versprochen und heute zeige ich es Euch endlich. Wie plottert man also lange Schriftzüge oder Bilder? Ganz einfach natürlich, wenn man weiß wie. Ich hab mir ein Tattoo für den Kleiderschrank fertig gemacht. Das Schlafzimmer ist mir eindeutig noch zu weiß und leer, da muss drigend mal Veränderung rein.

Also auf gehts. Silhouette Programm öffnen und auf „Fenster Design – Seiteneinstellungen öffnen“ klicken – hab ich Euch mit dem kleinen Pfeil rechts gekennzeichnet. Dann stellt Ihr Euch das Querformat ein, so habt Ihr eine bessere Übersicht. Anschließend könnt Ihr die Breite angeben. Gebt am besten 50mm mehr an, es ist immer gut ein bisschen Spiel zu haben. Ganz wichtig ist dass bei „Träger auswählen“ „Keiner“ steht. Außerdem solltet Ihr das Häkchen bei „Schneiderand anzeigen“ anstellen. Alles was innerhalb der roten Linien liegt, wird dann auch ausgeplottert…

Mehr auf meinem Blog:

http://www.tintenelfe.de/2015/12/11/plotterliebe-am-freitag-in-%C3%BCberl%C3%A4nge-plottern-f%C3%BCr-wandtattoos/



Dieses Material benötigst du:
  • Folie

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Plotter




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.