Recycling Shopper aus „alter Luftmatratze“


Nun ist auch mein Projekt Hosewear Shopper am Ziel angelangt.

 

Nachdem ich die Handmadekultur Zeitschrift durchblätterte, war ich sehr inspiriert von der Idee

des Hosewear Shoppers.

Ich ging auf die Suche nach recycelbaren Materialien und stellte dabei den Keller meiner Eltern auf den Kopf.

Ich wurde fündig. Eine alte Luftmatratze mußte dran glauben, zerschnippelt zu werden. So mit und mit wuchs meine „Air Bag“. Ich muß sagen, es war nicht ganz so einfach, das „steiffe-sperrige“ Material zu nähen, aber ich konnte es bezwingen. Die Taschenhenkel habe ich aus der Luftmatratze und einem Kartoffelnetz hergestellt. Hier habe ich das verschmelzen eingesetzt. Die Optik gefällt mir sehr. Ein Hingucker bei der Tasche sind auch die vorhandenen Lufteinfüllstöpsel von der Luftmatratze sowie die “ Verschweißungen“ (die schon vorhanden waren), die aus sehen wie große Nähte.

Das Innenleben der Tasche ist aus einem bunten Baumwollstoff genäht. Die große Innentasche und die kleine Seitentasche mit Reißverschluß sind praktisch, um ein bisschen Ordnung zu halten.

 

Mir hat mein Projekt sehr viel Spaß gemacht und ich konnte mich nochmal sooooo kreativ auslassen.

 

Liebe Grüße

Nähartist

 



Dieses Material benötigst du:
  • alte Luftmatratze,
  • Baumwollstoff,
  • Kartoffelnetz,
  • Nähgarn,
  • Reißverschluß,
  • Schrägband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Backpapier,
  • Bügeleisen,
  • Massband,
  • Nähmaschine,
  • Stecknadeln,
  • Stift,
  • Stoffschere




3 Kommentare
  1. die sieht toll aus! wieviel bringt sie denn auf die Waage? Auch der „Kroko-Fake-Henkel“ – Klasse!

    • Danke für dein Kompliement. Habe sie noch nicht gewogen, ist aber schon etwas schwerer als eine Tasche die nur aus Stoff genäht wurde. Die Henkel habe ich aus einem Kartoffelnetz hergestellt die mit dem Luftmatrtratzenmat. Verschmolzen wurde. finde die Optik auch ganz toll.
      lG Naehartist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.