Regia for Hand-Dye – Sockengarn Färben

Regia for Hand-Dye - Sockengarn Färben

REGIA for Hand-Dye – Das Garn zum Selberfärben! Mit Hand-Dye sind der Kreativität in Sachen Farbe keine Grenzen gesetzt, denn das Garn mit der Qualität unseres Klassikers REGIA 4-fädig wird in Aufmachung eines Wollstrangs angeboten und eignet sich ideal für eigene, individuelle Farbkreationen. Mit Ute Rehner vom Blog „Heute Strick Ich“ und der REGIA for Hand-Dye kannst Du verschiedene Färbetechniken ausprobieren. Dort findest Du eine detaillierte Beschreibung zur zur Färbetechnik Dip-Dye (Tauchbad). Das PDF mit der Anleitung zum Download und eine Übersicht zum Handwerkszeug sowie weitere Techniken wie einfarbig semisolid färben, Batiken oder Färben im Einmachglas findest du auf der Schachenmayr Seite HIER!:

Empfohlenes Garn: REGIA for Hand Dye

Design: Ute Rehner

Copyright © 2018 MEZ GmbH – http://www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.



Dieses Material benötigst du:
  • Essigessenz,
  • REGIA for Hand-Dye,
  • Simplcol Textilfarbe,
  • Speisesalz

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Folie,
  • Garn zum Abbinden des Wollstranges,
  • Gummihandschuhe,
  • Messbecher,
  • Schlüssel,
  • Schüsseln,
  • Teelöffel
So macht man das:

1Tauchbad oder Dip-Dye

Bei der Tauchtechnik hängen Sie den Strang für 60 Min.
nur teilweise (“Dip-Dye”) in ein oder mehrere Farbbäder
und erhalten dann einen Strang, der stückweise in unterschiedlichen
Farben gefärbt ist.

2Vorbereitung

- Topf oder Krug mit Schüttrand für etwa 2,5 l Wasser (zum Mischen des Wassers),
- 2 Behälter für das Färben (jeder Behälter sollte ungefähr 1, 5 l Farbflüssigkeit aufnehmen können),
- 2 Farben, 2-4 TL Simplicol Textilfarbe Expert je Farbe. (Ich habe die besten Erfahrungen mit je 3 TL Farbpulver für je 1 l Farbe und einem je zur Hälfte eingetauchten Strang gemacht),
- 75 g Speisesalz,
- 1 EL Essigessenz oder 100 ml Haushaltsessig

3...

Binden Sie den Strang ab. Weichen Sie den Strang danach 30 Min. in kaltes Essigwasser ein.

4...

Decken Sie den Arbeitsplatz ab, denken Sie daran Gummihandschuhe
anzuziehen und stellen Sie alle Materialien bereit.

5...

Geben Sie 2,1 l 60° C warmes Wasser (1,4 l kochendes und 0,7 l kaltes Essigwasser) in einen Behälter mit Schüttrand und lösen das Salz darin auf. Dann gießen Sie die erforderliche Menge Wasser in die fürs Färben bereitgestellten Behälter und lösen das Farbpulver jeweils sorgfältig auf.

6...

Drücken den Strang vorsichtig aus (nicht wringen), so dass er noch feucht ist, aber nicht tropft. Verteilen Sie den Strang in die beiden Behälter. 1 Stunde lang färben. Durch die Verteilung auf verschiedene Behälter ergibt sich ein Streifen, der nicht eingetaucht ist. Je nachdem welches Ergebnis man gerne haben möchte, lässt man diesen Streifen ungefärbt, oder verschiebt während des Färbens die Stränge etwas hin und her, um auch diesen Streifen eine Zeitlang
in das Farbbad zu tauchen.

7...

Nach ca. 1 Stunde das abgekühlte Garn leicht ausdrücken, unter fließendem lauwarmem Wasser abspülen bis das Wasser klar bleibt. Wasser vorsichtig ausdrücken, nicht wringen!

8...

Strang mit wenig Wollwaschmittel vorsichtig waschen und wieder spülen bis das Wasser klar bleibt. Den Strang ausgebreitet trocknen lassen.

9Tipp

Noch einfacher ist Dip-Dye mit einer Farbe: Farbbad wie im Folgenden beschrieben nur für einen Behälter vorbereiten, und die Teile des Strangs, die weiß bleiben sollen, einfach über den Schüsselrand hängen lassen, oder Stecken oder Rührlöffelstiele als Hilfe benutzen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.