Rübli-Donuts: Das beste aus zwei Welten! | Mohntage

Rübli-Donuts: Das beste aus zwei Welten! | Mohntage

Jetzt, wo es steil auf Ostern zugeht und ich sowieso auf der Suche nach tollen deutschen Rezepten rund um die Möhre bin, um sie zu pinnen, kam mir mein Rezept für Rübli-Torte wieder in den Sinn. Genauer: Ich war gerade dabei, die Donut-Backform wieder an ihren Platz zu räumen, als es mich volle Möhre erwischt hat. #punintended

Wieso nicht das beste aus beiden Welten kombinieren und Rübli-Donuts mit Frischkäse- bzw. Cream Cheese Frosting machen?

Zutaten für die Rübli-Donuts

Die Zutaten reichen für 20-24 Donuts. Wenn Du weniger machen möchtest, kannst Du die Zutaten einfach halbieren. Dann solltest Du bei ca. 12-16 Donuts landen.

500g Mehl
4 TL Backpulver
500 g griechischer Joghurt
4 EL Sonnenblumenöl
8 TL Zitronensaft
12 EL brauner Zucker
4 Eier
2-3 fein geraspelte Möhren, davon 2-3 EL für die Deko aufheben
1 EL Zimt
1/2 TL Muskatnuß
1/2 TL gemahlene Nelken
eine Spritztülle mit Aufsatz
eine Donutbackform
Öl und ggf. Mehl zum Fetten der Form
Mehlsieb
ein Handrührgerät
ein Teelöffel
Zutaten zum Wälzen der Donuts

8 EL Puderzucker
8 EL normaler Zucker
Zutaten für das Cream Cheese Frosting

100g Butter
150g Vollfett Frischkäse
500g Puderzucker

Hier geht’s zum Rezept: https://mohntage.com/2017/02/23/ruebli-donuts-pinterest-featured-collection-aufruf/






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.