Shopper in Melonenoptik

Shopper in Melonenoptik

Letzte Woche habe ich beim Schneiden einer Wassermelone gedacht „Das wäre doch auch ein schönes Muster für ein Kissen“. Und weil ich gerade Zeit hatte, habe ich mich ans Werk gemacht.

Entstanden ist dann allerdings eine Tasche. Beim Experimentieren mit Stofffarbe habe ich für Euch mutgeknipst und daraus entstanden ist nun eine Anleitung samt Schnittmuster.

Mehr Detailbilder, eine ausführliche Anleitung mit Materialliste und das Schnittmuster zum Download gibt es auf

http://pearlsharbor.blogspot.com/2015/06/ich-habe-eine-melone-getragen-diy.html



Dieses Material benötigst du:
  • D-Ringe,
  • Faden,
  • Gurtband,
  • Karabiner,
  • Marabu Fashion-Spray,
  • Reisverschluss,
  • Schrägband,
  • Stoff,
  • Textilmalstift

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügelbrett,
  • Nähmaschine
So macht man das:

1Der Stoff braucht Farbe

Weißen Stoff auswählen. (Ich habe ein Überschlaglaken genommen. Ein altes Betttuch macht sich immer gut).
Der Stoff muss vorgewaschen und trocken sein. Bügeln muss man ihn vorher nicht.
Schablone auflegen und groß daneben sprühen. Dabei nicht vollflächig sprühen um den hellen Rand zwischen Fruchtfleisch und Schale zu erhalten.

Trocknen lassen!

Das Rot des Fruchtfleisches von der Mitte aus in Richtung der Schale sprühen.

Trocknen lassen!

In meinem Blog ist ein Schnittmuster hinterlegt. Den "Abschnitt" nicht wegwerfen. Diesen Rand kann man benutzen um beim Sprühen den Außenrand abzudecken.
Ich habe allerdings einen Karton benutzt und diesen während des Sprühens mit etwas Abstand über den Stoff gehalten. So erreicht man, dass kein harter Rand entsteht, sich aber nicht zu viel Rot mit Grün mischt. Ein sanfter Übergang ist allerdings erwünscht.

Einen Streifen Stoff von ca. 7 cm x 120 ebenfalls mit grüner Farbe besprühen.

2Nähen

Stoff ausschneiden.
Langen Stoffstreifen rings um Seitenteil 1 nähen, dabei eine Paspel mitfassen.
2. Seitenteil annähen.

Stoff in gleicher große aus einem weiteren Stoff für das Futter zuschneiden.

Gurtband (25 mm) für Taschenhenkel messen und 10 cm vom Rand an die Oberkante der Seitenteile 1 und 2 fixieren.

Innenfutter nähen, nach Wunsch Innentasche aufbringen. Zum Wenden eine ca. 10 cm lange Öffnung auf der Seite lassen.

Außentasche ins Innenfutter stecken. Die rechten Stoffseiten treffen aufeinander, das Gurtband liegt dazwischen.

Zusammennähen, wenden, Wendeöffnung schließen, Oberkante absteppen. Webband zusätzlich sichern.

3Tragegurt

Wer die Tasche gerne als Querträger nutzen möchte, kann sich zusätzlich auf den Rand eine Befestigung mit D-Ringen anbringen und einen Gurt nähen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.