Sommerkleid und Wenderock aus Männerhemd

Sommerkleid und Wenderock aus Männerhemd Sommerkleid und Wenderock aus Männerhemd Sommerkleid und Wenderock aus Männerhemd Sommerkleid und Wenderock aus Männerhemd Sommerkleid und Wenderock aus Männerhemd Sommerkleid und Wenderock aus Männerhemd Sommerkleid und Wenderock aus Männerhemd

Kürzlich habe ich auf einem Flohmarkt in Winterhude ein Männerhemd für 1 € erstanden und kurzerhand zwei neue Dinge daraus gemacht: Ein Sommerkleidchen und einen Wenderock!

Beide sind sehr schnell genäht – insbesondere den Wenderock bekommt man, mit einiger Übung, in weniger als einer halben Stunde fertig.

Weitere Ideen findet ihr auch auf meinem Blog: http://www.derschaukasten.net



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Sommerkleid I

Sehr old school, aber immer noch sehr verlässlich, ist das alte Muster-Übertragen via Karos. Die vier Teile des Kleides sind hier abgebildet – die Karos sind je 5×5 cm groß. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr dies direkt in dieser Größe ausdrucken. Ansonsten ist das ja auch schnell von Hand nachgezeichnet.

Dann heißt es nur noch die Seitenteile zusammennähen, Ärmchen- sowie Halsausschnitt mit Schrägband abnähen und am unteren Kleidchenrand versäumen.

2Sommerkleid II

Schnitt-Teil II

3Sommerkleid III

Schnitt-Teil III

4Sommerkleid IV

Schnitt-Teil IV

5Wenderock

Dieser Rock lässt sich prima ohne Schnittmuster nähen. Alles was ihr für die Maße braucht, ist ein normales Blatt Papier, DIN A 4. Das legt ihr auf den Stoff (doppelt gelegt), und schneidet einmal rundherum, wobei ihr an den zwei unteren Enden je ca. 2-3 cm dazugebt, so dass ein Trapez entsteht (siehe Bild).

Wenn ihr einen Wenderock machen wollt, so benötigt ihr die Rockteile natürlich insgesamt 4 Mal. Für den weiß-grünen Stoff habe ich einen alten Vorhang vernäht. Der Rock lässt sich aber auch gut als einfacher Rock, ohne Wendeoption nähen.

Je nach Bauchumfang und Dehnbarkeit des Bündchenstoffes diesen als Rechteck zuschneiden. Bei mir misst er ungefähr 42 x 20 cm.

Nähen:
Vorder- und Hinterteil an den schrägen Seitenteilen zusammennähen. (Beim Wenderock näht man zusätzlich die zwei weiteren Stoffteile an den beiden Seiten zusammen, legt Innen- und Außenrock ineinander und näht an der unteren Rockkante Innen- und Außenrock rundherum zusammen).

Dann die kürzeren Seiten des Bündchenstoffs zusammennähen und der Länge nach umklappen, so dass ein Schlauch von 40 cm Länge und 10 cm Höhe entsteht. Den Schlauch der Länge nach auf die Rockoberkante nähen (im Idealfall mit der Overlock).

Und zuletzt ein Schmuckband am unteren Rand anbringen. In diesem Fall benötigt man insgesamt 70 cm.

6Wenderock II

Zuschnitt Bündchen

7Wenderock III





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.