Stempel schnitzen

cimg4515
Stempel schnitzen

Stempeln ist toll! Man kann damit so viele Dinge aufhübschen. Noch toller ist das Ganze mit selbstgeschnitzten Stempeln!



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Motiv

p1010581 Erst mal habt ihr die Qual der Wahl - ihr braucht ein Motiv. Ich habe ein Eichhörnchen gezeichnet, dafür habe ich einen recht weichen Bleistift (2B) verwendet. Passt auf, dass das Motiv auf die Linolscheibe (oder das Radiergummi) passt!

2Motiv übertragen

p1010582 Nun legt ihr die Zeichnung mit dem Motiv nach unten auf das Linoleum und streicht mit einem harten (aber nicht spitzen oder scharfen) Gegenstand über das Papier. So übertragt ihr die Zeichnung auf euren zukünftigen Stempel!

Auf diese Weise habt ist euer Motiv spiegelverkehrt auf der Linoleum-Scheibe und das gestempelte Motiv ist wieder genau so herum, wie eure Zeichnung.
Kleiner Tipp: Wenn ihr direkt auf das Linoleum oder das Gummi zeichnet, dann beachtet, dass ihr das spiegelverkehrt macht. Das ist besonders bei Zahlen oder Buchstaben wichtig!

3Schnitzen

p1010570 So, jetzt geht's los mit dem Schnitzen. Sucht euch die passenden Messer aus und achtet bloß auf eure Finger! (Immer vom Körper weg schnitzen - aber das wißt ihr ja sicherlich...)
Kleiner Tipp: Nehmt euch ein Stück Radiergummi oder eine kleine Ecke Linoleum zum Ausprobieren der unterschiedlichen Messer und um ein paar kleine Übungs-Schnitzer zu machen.
Die Linien, die nachher sichtbar sein sollen, müssen stehen bleiben. Alles andere wird vorsichtig herausgeschnitzt.

Kleiner Tipp: Beim Linoleum verwischen die Bleistift-Linien sehr schnell, ich zeichne sie deshalb zwischendurch mit dem Bleistift nach.
Auf Stempelgummi oder Radiergummis sind die Linien etwas haltbarer und länger sichtbar.

4Probedruck

p1010575 Wenn ihr fertig seid, könnt ihr einen Probedruck machen!
Dafür nehmt ihr ein Stempelkissen und betupft damit euren Stempel. (So vermeidet ihr unschöne Ränder auf eurem Druck!) Dann drückt ihr ihn auf ein Papier und dürft euch erst mal ganz dolle freuen!!!
Sollten nun noch ein paar Stellen zu sehen sein, die nicht zum Motiv gehören, könnt ihr sie einfach weg schnitzen.

5Griff montieren und los stempeln!

p101057710 Zum Schluß klebt ihr euren eigenen Stempel mit doppelseitigem Klebeband auf ein passendes Klötzchen aus Holz (ich suche dafür in unseren alten Bauklötzen) und stempelt, was die Stempelkissen hergeben!





4 Kommentare
  1. Hallo Kathi,

    dein Stempel ist total hübsch und du hast es wunderbar erklärt. Deshalb habe ich diese Anleitung auf meinem Blog verlinkt. Hoffe das ist ok!

    blendwerkstatt.blogspot.de
    Liebe Grüße, Anton

  2. schöne Anleitung. Versuche ich bald mal. danke ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.