Storytelling-Coaster

Storytelling-Coaster

Wenn man gern und viel fotografiert und auf dem Flohmarkt ein paar Dutzend alter Bierdeckel erstehen kann, dann sind die Voraussetzungen geschaffen für eine große Runde Spaß und Geschichten erzählen bei Festivitäten im eigenen Hause, während man den liebgewonnenen Küchentisch mit seinem mimösen Charakter bezüglich Wasserflecken ein wenig schützen kann.

Dieses Upcyclingprojekt eignet sich auch hervorragend, um großartigen Menschen eine kleine Freude zu bereiten. Schließlich steht Weihnachten vor der Tür und dieses Geschenk muss nicht in irgendwelchen Schubladen sein Dasein fristen. In doppelter Ausführung auch zur Bespaßung der Gäste mittels Memory geeignet. Wie immer es beliebt.



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1...

Die Bierdeckel auf einer Seite in einer Farbe eurer Wahl streichen. Dabei den Rand nicht vergessen.
Die Bilder ein, zwei Milimeter größer als die Bierdeckel ausdrucken und zuschneiden, mit Holzleim auf die unbemalte Seite kleben und zum Festwerden unter einem großen Stapeln Büchern pressen.
Anschließend entsprechend der Bierdeckelform zuschneiden und die Fotos mit Acryllack versiegeln.

Und schon habt ihr für den Gesprächsstoff beim nächsten Brunch oder einer Feier gesorgt, denn was ist schöner, als die vergangene Zeit nochmal aufleben zu lassen?





2 Kommentare
  1. Na doch, man könnte es zum späteren Abend hin noch mit Weitwurf und Bierdeckelhäuserbau probieren ;-)

  2. Toll! Memory, Geschichten erzählen und Glasuntersetzer…mehr geht wirklich nicht :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.