T T = Tüten-Tutorial

T T = Tüten-Tutorial

Uuäääh, ich bin zu spät, Weihnachten ist vorbei ! Dabei hätten sich diese Tüten so wunderbar unter jedem Weihnachtsbaum gemacht . Naja, was solls, das nächste Weihnachten kommt bestimmt, oder auch Ostern, Muttertag, Geburtstag etc.pp…hihi! Also will ich Euch denn mit nichten meinen neuesten Koller verschweigen: den Tütenkoller !
Das Tolle, kost fast nix, denn man kann die wunderschönsten Tüten aus allen möglichen Restpapieren, wie Kalenderblättern, Geschenkpapier, alten Plakaten, Postern, und auch Tapetenresten (siehe die weisse Tüte rechts hinten im Bild) fabrizieren.
Wenn man den Dreh raus hat, hat man in wenigen Minuten eine sehr schöne Geschenkverpackung gemacht.

Eine sehr ausführliche Anleitung findet Ihr in meinem Blog : http://mareike-scharmer.blogspot.com/2012/01/t-t-tuten-tutorial.html



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Falzplan

Zur Erleichterung habe ich einen "Falzplan" gezeichnet. Auf diesem habe ich alle Kanten eingezeichnet und nummeriert. Die Nummerierung kennzeichnet auch die Reihenfolge, in der am Besten vorgegangen werden sollte.

2Wenn alle Falzlinien gefaltet sind...

...sollte als erstes die seitliche Klebekante geklebt werden. Wenn die richtig getrocknet ist kann´s erst weitergehen mit der oberen Umschlagkante (die als Verstärkung für die Kordel benötigt wird) und den Bodenfaltungen.

3Der Boden ist zuerst etwas kniffelig..

..aber wenn man vorher gut gefalzt hat und mit dem Falzbein jede Kante nochmal richtig umgelegt hat, sollte es problemlos gehen.

4Wer möchte...

...kann im Boden auch noch eine zusätzliche Papierverstärkung einkleben (je nach Stärke des Papiers)

5Fertig !!

Passende Kordel einfädeln und fertisch !!





Ein Kommentar
  1. Das Foto zeigt u.a. die von plakattüten für Kulturelle Landpartie e.V. hergestellten Tüten. Idee: plakattuten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.