Teeparty


Was ist, wenn alle Kuscheltiere um einen  Tisch versammelt, kleine Plastiktellerchen und Plastiktassen verteilt werden? Richtig, kleine Kinder feiern eine Teeparty. Für die nächste Teeparty und als Aufstockung des Sortiments für einen Kaufmannsladen eignen sich diese selbstgenähten Teebeutel.

 

Diese und noch mehr Anleitungen für den Kaufmannsladen gibt es hier:

http://www.filzprinzessin.com/filzlaus/gekauftes/gefilztes-essen/



Dieses Material benötigst du:
  • Alleskleber,
  • Bastelfilz 1mm stark,
  • Dekoband,
  • Teefiltertüten,
  • Wollreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Lineal,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Stift
So macht man das:

1...

Für die Teebeutel zeichnete ich mir auf Papier eine Vorlage, die ich auf die Teefilter übertrug. Auf einen Filter passten 2 Beutel. Für die verschiedenen Teesorten schnitt ich kleine Wollstückchen ab und legte sie zwischen die Filterhälften. Als Band verwendete ich ein schmales Dekoband. Die beiden Lagen des Filterpapiers wurden mit der Nähmaschine zusammengenäht. Alternativ kann das auch mit ein paar Handstichen gemacht werden.
Das Label ist ein längerer Filzstreifen, den ich mit der Zackenschere geschnitten habe. Die beiden Seiten klebte ich aufeinander. Natürlich können sie auch zusammengenäht werden. Jeder Tee braucht natürlich auch ein Symbol für die Sorte. Da habe ich mich ein wenig ausgelassen und aus Motivstoffen passende Symbole ausgeschnitten. Kinder sind ohnehin sehr kreativ und da kann man auch mal weniger passende Symbole (Pilz, Kleeblätter) verwenden.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.