Unser Paletten-Doppelbett: DER SCHLAF IST DOCH DIE KÖSTLICHSTE ERFINDUNG. (H. HEINE)

  • 03.01.2015 von Julena Roth
  • Kategorien , , ,
  • Fähigkeiten: Mäßig
  • Kosten:
  • Dauer: Mehr als ein Wochenende
  • Stichwörter: , , , , , , , , , ,

Seit Jahren schlafen der Mann und ich auf einer ledigen Matratze. Wir beide mögen das Gefühl, nahe der Erde zu ruhen. Der Zahn der Zeit nagt aber auch an uns und so kam es, dass mit dem Umzug ins Knusperhäuschen die Frage – “Wollen wir nicht einmal ein richtiges Bett haben?” – immer öfter im Schlafzimmer stand. Das Ergebnis: Bett ja! Richtig? Nicht so richtig! Es sollte ein Bett aus Paletten werden.

Von dieser Idee bis zur Fertigstellung verging ein knappes Jahr. Schon allein die Anschaffung der Paletten dauerte Wochen. Die hübschen Teile wurden nämlich abenteuerlich von einem entlegenen Grundstück ausgeborgt – Wetter, Motorisierung, Ausrüstung und Timetable der Komplizin mussten aufeinander abgestimmt werden. Keine leichte Aufgabe – dafür umso lustiger!

Hier gehts zur Anleitung.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.