Upcycling-Vase aus Wellpappe


Es wird mal wieder Zeit für etwas Upcycling. Warum nämlich immer nur neues kaufen, wenn man auch aus altem bzw. unbenutztem etwas entwerfen kann? Seit ein paar Monaten bastle ich an einer Vase aus Papier, die als Abdeckung für Gläser genutzt werden kann. Es ist aber bislang nicht geeignetes rausgegommen. Bis mir eine zündete Idee kam, inspiriert von einem Lampion, den ich vor ein paar Tagen in einem Restaurant gesehen habe: Geboren war die Upcycling-Vase aus Wellpappe.

Zeitaufwand: 1 Stunde
Material: Wellpappe (etwa einen großen Karton), einen Bleistift, einen Cutter, eine Ahle oder einen anderen spitzen Gegenstand, Küchenschnur, eine leere Plastikflasche, die ausgedruckte Vorlage.

Die Anleitung findet ihr weiter unten oder direkt hier auf monochrome: http://monochrome-diy.de/wordpress/upcycling-vase-aus-wellpappe/



Dieses Material benötigst du:
  • Karton,
  • Küchenschnur,
  • Plastikflasche,
  • Wellpappe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Ahle,
  • Bleistift,
  • Cutter
So macht man das:

1Wellpappe ausschneiden

Druckt euch die Vorlage aus (diese findet ihr auf monochrome) und zeichnet diese 45x auf die Wellpappe. Hierfür reicht ein etwas größerer Karton. Schaut doch mal bei euch in der Papiertonne nach. Da liegt sicherlich etwas… Schneidet nun die einzelne Halbkreise mit einem Cutter aus.

2Löcher machen

Sticht mit einer Ahle oder einen anderen Spitzen Gegenstand wie auf dem Bild zwei Löcher in jede dieser Formen.

3Vase formen

Fädelt nun die Halbkreise alle dicht hintereinander auf zwei Schnurstücke auf. Dadurch bekommt ihr eine Art Halbrolle. Formt einen Kreis und knotet die Enden der Schnur mit einem Dopellknoten fest.

4Plastikflasche platzieren

Schneidet mit dem Cutter die Plastikflasche auf Höhe der Vase (hier 20 cm) und platziert sie in die Mitte der Form.





2 Kommentare
  1. Super tolle Idee und ein klasse Aufmacherbild mit den frischen Tulpen! Bin begeistert :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.