Gehäkelte Wassermelonen

Gehäkelte Wassermelonen

Mitten im Sommer häkeln? Klar! Ich habe ein paar Mini-Wassermelonen gemacht, die sich hervorragend als Serviettendeko, Brosche, Geschenkanhänger oder Applikation eignen.

So wird’s gemacht

Halbkreis häkeln

1. Reihe: Häkelt 14 Luftmaschen (LM) und eine zusätzliche LM zum Wenden

2. Reihe: Häkelt 1 FM in die erste Masche, dann in jede 2. Masche 1 FM, die letzte Masche wird nicht übersprungen. Hier eine FM häkeln und eine LM zum Wenden (8FM +1LM)

3. Reihe: 1FM in die 2. Masche, dann eine FM, wieder eine Masche überspringen (FM), eine FM in die nächste Masche usw. Eine LM zum Wenden ( 5FM + 1 LM)

4. Reihe: Überspringt zwei Maschen, häkelt eine FM, wieder zwei Maschen überspringen und eine Kettmasche in die letzte Masche (1 FM + 1 KM)

Melonenrand häkeln

Jetzt habt ihr einen Halbkreis gehäkelt. Nehmt nun die grüne Wolle und häkelt den Rand aus festen Maschen in jede Masche (15 FM)

Kerne aufnähen

Nehmt Sternzwirn oder Stickgarn und näht längliche Punkte auf die Melone. Ihr könnt hierbei die Fäden auf der Rückseite gleich mit vernähen.

Stepfotos und noch mehr DIY Ideen findet Ihr auf meinem Blog dekotopia.net



Dieses Material benötigst du:
  • Stickgarn oder Sternzwirn,
  • Wolle in Grün und Rot

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel 2.5,
  • Nadel




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.